Gran Canaria 21.6.2018

Nachdem wir gestern einen wirklich schönen Tag wetterweis hatten, sitzen wir heute schon wieder in den Wolken und meine Gemütsstimmung ist tief im Keller. Meist bin ich ja schon Morgens gut gelaunt, aber ich habe einen dicken Kopf, schwere Augen (nein nicht vom trinken denn es ist selten das ich mal was trinke, und dann in maßen) und war schon beim Aufstehen müde und abgeschlagen. Da fällt mir das laufen mit den Hunden auch schwer. Egentlich wollten wir ja heute Früh nach Las Palmas, aber Gatte war gestern auch nicht in der besten Gemütsverfassung also lasse ich ihn schlafen.

Dieses Wochenende ist die Fiesta Noche San Juan und ich habe für Rox Beruhigungstabletten besorgt denn er ist schon bei wenig Knallerei nervös und verängstigt. Die Knallerei wird warscheinlich das ganze Wochenende anhalten da können wir uns auf was gefasst machen. 🙁

Bilder von Gestern.

Gran Canaria 13.6.2018

Heute ist ein Tag den man einfach mit Humor nehmen sollte sonst würde man sich die Haare ausraufen. 😉

Der Tag fing mit Dauernieselregen an, und wurde nicht besser. Rox hat gestern Abend eine ganze Schachtel (10stk) Eier von der Theke geklaut und gefressen, also wußten wir das wir uns auf was gefasst machen können, und wie erwartet, die Terasse heute Morgen sah aus als ob Ihm der Arsch explodiert ist. Hundekacke war nicht nur auf dem Terassenboden sondern auch auf der Wand verteilt. Ich bin dankbar dafür das die Wände halbhoch gefliest sind das hat das reinigen einfacher gemacht (obwohl Hundekacke entfernen VOR dem ersten Kaffe am Morgen nicht gerade mein Ding ist). Danach habe ich Tiere versorgt und mich zu meinem ersehnten Kaffe hingesetzt. Nach der ersten Tasse, wollte ich Nachschub holen und Rox hatte nichts besser zu tun als in die Küche zu pinkeln. (Glaubt mir wenn ich euch sage das dieser Hund die Pinkelolympiade gewinnen könnte) Also erst mal den Wischeimer und Mop geschnappt und aufgewischt danach Küche durchgewischt. Endlich dann meine zweite tasse Kaffe genommen und mich hingesetzt.

Nach dem zweiten Kaffe, wollte ich Leroy rein holen (er war draussen im Garten) und ging durch die Garage. Ratet mal was…… Ja, er hat sich entschloßen es Rox gleichzutun und hat die Garage voll gepinkelt. Wieder Wischeimer und Mop in Hand und sauber gemacht. Danach wollte ich eigentlich los und mit erst Rox und dann Leroy laufen, aber NEIN….. Erst mußte ich die Küche reinigen denn Rox hatte durch die rohen Eier gestern Abend wohl Blähungen und beim Wind ablassen hat er in der Küche mehr braune Hinterlassenschaften verteilt. LECKER………………

Endlich konnte ich aber meine Runden absolvieren und habe mir dann unterwegs im Lo Canario einen köstlichen Kaffe gegönnt bevor ich mich wieder Nachhause begeben habe.

Wenn ich nicht darüber lachen würde, wäre ich jetzt ein heulendes bündel Elend. 😉

Gran Canaria 8.6.2017

Seit 2 Tagen haben wir Traumwetter hier in Teror. OK, der Wind muß nicht sein, aber egal. Unser Auto ist schon wieder beim Mechaniker denn Sonntag sprang plötzlich die Abgaslichtanzeige an. 🙁 Rox hat eine wunde Pfote, Angus ist sehr anhänglich, Mausi jammert um Aufmerksamkeit und Leroy erfreut sich guter Gesundheit. Ansonsten alles beim Alten. Wir/Ich schau mich noch immer nach einer Alternative um denn bis November ist es ja nicht mehr lange. In der Schule gibt es täglich weniger Schüler denn viele haben jetzt gerade extrem Pfüfungen, und im Juli und August habe ich dann keine Arbeit. Aber ich mache mir gerade keinen Kopf darüber. Alles kommt wie es kommen muß. 😉

Gran Canaria 24.5.2018

Tja, das Wetter hier in Teror spielt mal wieder mit uns. Immer wenn wir denken JAWOHL jetzt endlich ist die Sonne da, kommen die Wolken und der Regen zurück. Man weiß einfach nicht woran man ist. An manchen Morgen scheint die Sonne und wir sind draußen in der Sonne und Wärme, bis ich dann Abends von der Arbeit komme, regnet oder nieselt es meist und ist kalt. 🙁 In der Akademie wird geschnupft geniest und gehustet. Nicht die besten Voraussetzungen um gesund zu bleiben, aber ich versuche mein Bestes.

Gran Canaria 21.5.2018

ENDLICH………
Endlich Sonne, Endlich Auto wieder da. 😉

Samstag Morgen um 6am habe ich eine Nachricht erhalten das mein Auto ENDLICH abholbereit ist. (Habe die Nachricht aber erst am Nachmittag um 3 gelesen) Am Morgen war ich noch bei der Garage vorbei gelaufen und habe zwar mein Auto gesehen aber da die Garage geschloßen war dachte ich es sei noch in Arbeit. Auf jeden Fall bin ich gleich runter und habe bezahlt, mich in´s Auto gesetzt und bin runter zum einkaufen gefahren. Das war dringenst nötig da wir so gut wie nichts mehr auf Vorrat hatten.
So kann man schnell mal 700€ innerhalb 2 Stunden los werden. 🙁

Sonntag dann runter zum Markt gelaufen und ein wenig rumgebummelt. Es ist komisch wie man etwas vermisst und wenn man es dann wieder hat ist man zufrieden auch wenn es nur Zuhause steht. 😉 Die Gewissheit das es da ist sollte man es brauchen ist einfach ein gutes Gefühl.

Heute Morgen dann Rox in´s Auto gepackt und rüber nach San Jose del Alamo gefahren und eine große Runde gelaufen. Rox hat sich gefreut denn dort kann er frei und ohne Leine laufen. Danach schnell auf dem Rückweg (kleiner Umweg) beim Mercadonna vorbei und Frühstück mitgenommen.

Kaum Zuhause, kommt die Sonne in voller breite raus und obwohl wir Wind haben ist es sehr sehr angenehm.

Rox hat sich zwischenzeitlich wieder mal selbst bedient, er hat eine verschloßene Packung Hundekauknochen in meiner Tasche gefunden. Bis ich es bemerkt habe, war einer schon verputzt und der Zweite in Arbeit. Dieser Hund……..

Jetzt noch schnell mit Leroy raus und dann ab zur Arbeit.

Gran Canaria 13.5.2018

Also, schon wieder sind einige Tage vergangen seit ich ein Update geschrieben habe. Was hat sich in der Zeit getan??? Eigentlich nichts schreibenswertes. Das Wetter noch immer nass und kalt, das Auto noch immer beim Mechaniker (Jetzt schon fast 3 Wochen und einkaufen fast unmöglich) Tiere anhänglich und ich mit den Nerven fast am Ende…… Nein nei, ganz so schlimm ist es nicht, aber ich werde immer bekloppter. 😉 Zum Beispiel bin ich gestern runter zum Laden gelaufen (was ich mehrmals die Woche mache da der Weg hoch extrem und mit viel Mühe zu bewältigen ist) an der Kasse habe ich länger gebraucht um das Kleingeld auszuzählen und erklärte der Verkäuferin das ich ohne meine Brille nicht gut sehe (das Übel des alterns). Ich habe mich gewundert warum Sie mich ein wenig komisch ansah, bis ich feststellte das die Brille auf meinem Kopf saß, oder war es weil mein Hosenschlitz offen stand????? Na ja, ich werde halt ein wenig duzzelig……..

Freitag kam die Tochter unserer verstorbenen Vermieterin mit ihrem Markler an um das Haus zu begutachten damit sie einen Preis festlegen können. Da Sie die ganzen 13 Jahre nicht einmal hier war oder sich erkundigt hat ob was am Haus gemacht werden muß sondern nur die Miete kassiert hat, denke ich Sie war wohl im Glauben das alles Perfekt sei. Ja, es ist sauber, es ist aufgeräumt, aber …… die Schäden die dieser Winter und der Dauerregen angerichtet haben sind deutlich sichtbar. Das wird sich sicherlich auf den Preis auswirken.

In der Akademie haben ich zur Zeit recht interesante Gespräche mit meinen erwachsenen Schülern über den Tod und der Seele/Energie. Da meine Ansichten doch von den ihren einprogrammierten abweichen sind sie recht erstaunt aber offen für das was ich glaube. Bei unserem Unterricht geht es meist lustig zu, ausser es handelt sich um Politik 😉

Gran Canaria 29.4.2018

Die letzten paar Tage war das Wetter recht wechselhaft. Wir hatten schöne wie auch feuchte Tage und ich war viel mit den Hunden unterwegs. Leroy geht es jetzt wesentlich besser und somit darf auch er wieder größere Runden laufen. Das Auto ist endlich in der Garage und hoffentlich bekomme ich es Morgen wieder, denn ohne ist man hier in den Bergen verloren. Einkaufen ist eine Qual denn man kann nur Kleinigkeiten Nachhause schleppen. Leider verpasse ich viel vom schönen Wetter da ich ab 3 Uhr in der Akademie bin und erst Abends zwischen 8pm und 10pm wieder Heim komme. 🙁

An den schönen Morgen bin ich lange gelaufen, und überall blüht es Gelb und Lila. Der Duft der Wildkräuter in der Nase ist angenehm und macht die Erfahrung ganz besonders.

Heute Morgen bin ich dann mal wieder runter zum Markt. Was für ein Trubel……

Gran Canaria 19.4.2018

Heute wieder ein Traumwetter hier in Teror. Also Rox geschnappt und ab über die Finca Osorio. Ich war dann schon ein wenig überrascht als ich dort einer Elfe, einen Lebensgroßem Teddy und einem laufenden Fisch begegnet bin. Rox war es nicht so geheuer. 😉


Kiss me quick

Gran Canaria 18.4.2018

Heute Früh zu Calima aufgewacht. Noch hält sich der Staub in der Luft in Grenzen aber trotzdem huste ich. Da ist mit lange Laufen mit den Hunden einfach nicht drinn. Also was tun??? Tja, da ich seit Monate (und ich meine viele viele Monaten) meinen Mann bitte die Tür oben auf der Terasse endlich zu reparieren und wieder einzuhängen, habe ich mich heute entschloßen es selbst in die Hand zu nehmen. Es muß ja nur eine der Schaniere erstetzt werden und dann wäre es gut. So schwer kann nicht sein (dachte ich). Ja von wegen. Ich war in 2 Geschäften und keins von Beiden hatte das Teil. Jetzt muß ich die nächsten Tage wohl runter zum Baumarkt und schauen ob ich Eins bekomme.

Danach wollte ich Knochen für die Hunde holen, bin den ganzen Weg zum Metzger meiner Wahl gefahren, und er war nicht da. 🙁 Da ich die Knochen nur von Ihm zum Sonderpreis bekomme, habe ich nur ein wenig Schinken gekauft und speziel darauf hingewiesen das ich es NICHT dünn geschnitten haben will (sonst hat man nur fetzen). Zuhause angekommen will ich mir ein Brötchen machen, und was habe ich??? Eine tüte voller Fetzen. Also irgenwie klappt heute nicht viel. Vieleicht sollte ich einfach die Beine hoch legen.

Und das alles nachdem Rox gestern Abend 7 hartgekochte Eier mit Schale geklaut und gefressen hat die ich eigentlich für unser Abendessen bestimmt waren…………….

Gran Canaria 17.4.2018

Yeayyyyyy heute wieder zu Sonne und blauem Himmel erwacht. Das ist Balsam für die Seele. Schnell einen Kaffe und raus über die Finca Osorio mit Leroy. Ich hatte schon fast vergessen wie gut Er an der Leine läuft im Gegensatz zu Rox der mich rum schleift. Leroy´s Hüfte scheint es besser zu gehn denn er benutzt das Bein und humpelt nicht mehr. Hoffen wir das es so bleibt.
Danach (1std später) wieder Zuhause angekommen habe ich Rox geschnappt und bin mit ihm dann eine Runde gelaufen. Erst durch´s Dorf danach ausssen rum. Überall blüht es und die Margariten stehen höher als ich. Wenn ich in die Wiese gehen würde könnte ich mich stehend verstecken. LOL……


Leroy


Rox