Gran Canaria 16.8.2018

21 Jahre sind vergangen und noch immer sind wir verheiratet und glücklich. Wer hätte es gedacht. Was haben wir am Hochzeitstag unternommen?? Kaffe trinken gegangen unten im Dorf. 🙂

Heute bin ich runter nach Las Palmas mit dem Bus gefahren da Rox sein CBD Öl braucht. Es ist erstaunlich wieviel neues man entdeckt wenn man sich nicht auf den Verkehr oder das Fahren konzentrieren muß. Ich bin ein wenig durch die Stadt und Nebenstrassen gebummelt und habe festgestellt das es tatsächlich Orte gibt wo ich wohnen würde. Für mich sehr erstaunlich denn ich mag ja keine Großstädte, aber manche Teile der ALtstadt sind sehr ruhig und angenehm. Leider hatte ich keine Kamera dabei aber ich werde demnächst mal extra runter gehn zum Fotografieren.

Nachdem ich mit dem Bummeln fertig war wollte ich zurück zum San Thelmo Busbahnhof und lief in die richtige Richtung. Nur……. Leider bin ich 3 km zu weit gelaufen und mußte diese dann wieder zurück. Na ja, das Laufen hat mir gut getan, aber ich hatte müde Beine und Füße bis ich endlich Zuhause war.

Hier in Teror ist es heute wie gestern Nieselig denn wir sitzen inmitten der Wolken. Temperaturmäßig ist es aber angenehm. Neulich Nachts waren es 25° und ich habe 2 Nächte lang oben auf der Dachterasse gesessen und die Sterne beobachtet. Ich habe Sternenschnuppen gesehen, und auch etwas unerklärliches. In den Bergen sah ich etwas kresiförmiges (fast wie der Mond aber in dunkel) mit einer reihe Lichter (so hell wie Scheinwerfer) auf einer Seite kreisförmig angereiht. Dieses Object verschwand langsam über den Berg hinweg. Faszinierend!!!!!!
Ich mag es sehr Nachts draussen zu sitzen und den Himmel zu beobachten. Es ist so entspannend und friedlich.

Rox durfte heute nicht laufen denn gestern hat er wieder vor Schmerzen gejault. 🙁 Es ist sein altes Problem. Eigentlich hatten wir es ja im Griff, aber durch das fehlende CBD Öl hat es wieder angefangen, deshalb heute schnellstens nach Las Palmas. Morgen werde ich mit Leroy auf die Finca Osorio und der arme Rox muß ruhig bleiben. Na ja, in ein paar tagen sollte er wieder fit sein.

Gran Canaria 11.8.2018

Die letzten Wochen/Tage waren recht stressig und es ist jetzt an der Zeit zum relaxen. Aber…. wer mich kennt weiß daß das unmöglich ist. Jetzt ist es an der Zeit mich mehr mit den Hunden zu beschäftigen. Jeder Tag die selbe Routine. Früh auf, Tiere versorgen und danach entweder mit Rox oder Leroy (immer awechselnd) eine große merstündige Runde laufen. Danach bin ich eigentlich immer so ziemlich KO, aber versuche noch etwas im Haus oder Garten zu tun.

Auf der Finca Osorio war im Juli sehr viel los da es einige Ferienclubs gibt die den Tag dort verbracht haben. Ich finde es toll wie die Kinder dort die Natur erkunden können und EIGENTLICH viel lernen könnten. ABER….. manchen Menschen sollte man nicht einmal eine Papiertüte anvertrauen. Ich habe miterlebt wie die Betreuer nichts mitbekommen, weder was die Kinder tun wo Sie sind, oder sie lassen Sie einfach machen. Sie sind viel zu beschäftigt damit entweder auf ihre Mobiltelefone zu glotzen oder sich miteinander zu unterhalten.

So konnte ich beobachten wie die Kleinen durch ein Weizenfeld trampelten, und andere widerum eine Mutterhenne in absolute Panik versetzten weil sie es lustig fanden Sie und ihre frisch geschlüpften Kücken zu jagen weil es doch schön wäre ein Kücken in der Hand zu halten. Auf die Reaktion der Betreuerin (Großmutter) die einfach nur die Namen der Kinder rief wurde NATÜRLICH nicht reagiert. Auch mein rufen das sie es sein lassen sollen wurde ignoriert, und das kreischen der Mutterhenne wurde immer panischer und lauter wärend die Kinder lachten.

Es wurde mir dann zuviel und ich bin mit Rox auf die Kinder zumaschiert und habe ihnen drohend gesagt das sie das gefälligst bleiben lassen sollen. Erst als ich fast vor Ihnen stand haben sie abgelassen und sind schnellstens wieder Richtung Betreuer gerannt. Rox dabei zu haben hat wohl geholfen Hahahahahaaaaaa………..

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Haussuche läuft noch, Wetter ist sehr sehr wechselhaft, Morgens fuecht aber sehr schwül und heute sitzen wir in den Wolken fest. Keine Berg oder Talsicht. Na ja, dann macht man halt was anderes. 😉

Gran Canaria 2.8.2018

Endlich ist der Unterricht vorbei aber noch immer fahre ich jeden Tag fast 40km um die Katzen meines Chefs zu versorgen. Erst wenn er wieder da ist kann ich entspannen (oder auch nicht). Wann genau das ist weiß nur er denn ich habe noch kein Datum. Mit Bezin, Katzenstreu, Futter etc. das ist ganz schön in´s Geld gegangen und mein Stresspegel war/ist recht hoch. Schön ist es ab und an einfach nur da zu sitzen und zu beobachten wir die Mama mit ihren Kleinen umgeht, sie putzt aber auch korrigiert. Nicht so schön ist wenn ich den Boden von unmengen Ameisen befreien muß oder zerrupfte Bücher, Papiere oder sonstiges aufheben muß.

Gestern bin ich nach dem Katzenfüttern runter nach Banaderos und wollte ein paar Bilder von den Tieren machen. Ich war sehr erstaunt als überall Schilder angebracht waren die Eintritt verboten. Auf Nachfrage hin wurde mir erklärt das es keinen Zutritt mehr für Besucher gibt da es in der Vergangenheit missbraucht wurde um Banaderos schlecht zu machen. Es wurden nur Bilder von Hundehaufen und kranken Tieren gemacht die dann dazu genutzt wurden mit dem Aufruf „Alle Tiere werden dort ermordet“ unmut und Ärger zu schüren. Jetzt wird eine Alternative gesucht.

Also dann ab mit Rox nach San Jose. Dort konnte er frei laufen und hat es sichtlich genoßen da es zur Zeit recht bewölkt morgens ist und kühler. Auf der Finca Osorio sind im Augenblick viele Menschen aber bei San Jose war/ist es ruhig und ich muß nicht alle paar Meter aufpassen. Wir sind eineinhalb Stunden frei gelaufen und er war danach müde.

Heute früh dann der selbe Vorgang. Runter zum Katzen versorgen, und danach ab nach San Jose aber mit Leroy. Mit Ihm bin ich dann 2 Stunden gelaufen und wir haben bis auf den Rückweg NIEMANDEN getroffen. Dann leider eine Familie mit Hund. Da Leroy nicht gut mit kleinen Hunden kann, habe ich angehalten und Ihnen die Chance gegeben den Hund an die Leine zu nehmen. Aber NEIN……….. Sie ignorierten das ich da stand und wartete das sie anleinen und wanderten einfach weiter in unsere Richtung. Grrrrrrr….. also umgedreht und einen Umweg gelaufen.

Zu allem Überfluß ist jetzt auch noch die Wasserpumpe kaput und somit haben wir kein heißes Wasser. Es ist zum davon laufen. Hier mal jemand finden der es repariert……