Gran Canaria 21.6.2018

Nachdem wir gestern einen wirklich schönen Tag wetterweis hatten, sitzen wir heute schon wieder in den Wolken und meine Gemütsstimmung ist tief im Keller. Meist bin ich ja schon Morgens gut gelaunt, aber ich habe einen dicken Kopf, schwere Augen (nein nicht vom trinken denn es ist selten das ich mal was trinke, und dann in maßen) und war schon beim Aufstehen müde und abgeschlagen. Da fällt mir das laufen mit den Hunden auch schwer. Egentlich wollten wir ja heute Früh nach Las Palmas, aber Gatte war gestern auch nicht in der besten Gemütsverfassung also lasse ich ihn schlafen.

Dieses Wochenende ist die Fiesta Noche San Juan und ich habe für Rox Beruhigungstabletten besorgt denn er ist schon bei wenig Knallerei nervös und verängstigt. Die Knallerei wird warscheinlich das ganze Wochenende anhalten da können wir uns auf was gefasst machen. 🙁

Bilder von Gestern.

Gran Canaria 13.6.2018

Heute ist ein Tag den man einfach mit Humor nehmen sollte sonst würde man sich die Haare ausraufen. 😉

Der Tag fing mit Dauernieselregen an, und wurde nicht besser. Rox hat gestern Abend eine ganze Schachtel (10stk) Eier von der Theke geklaut und gefressen, also wußten wir das wir uns auf was gefasst machen können, und wie erwartet, die Terasse heute Morgen sah aus als ob Ihm der Arsch explodiert ist. Hundekacke war nicht nur auf dem Terassenboden sondern auch auf der Wand verteilt. Ich bin dankbar dafür das die Wände halbhoch gefliest sind das hat das reinigen einfacher gemacht (obwohl Hundekacke entfernen VOR dem ersten Kaffe am Morgen nicht gerade mein Ding ist). Danach habe ich Tiere versorgt und mich zu meinem ersehnten Kaffe hingesetzt. Nach der ersten Tasse, wollte ich Nachschub holen und Rox hatte nichts besser zu tun als in die Küche zu pinkeln. (Glaubt mir wenn ich euch sage das dieser Hund die Pinkelolympiade gewinnen könnte) Also erst mal den Wischeimer und Mop geschnappt und aufgewischt danach Küche durchgewischt. Endlich dann meine zweite tasse Kaffe genommen und mich hingesetzt.

Nach dem zweiten Kaffe, wollte ich Leroy rein holen (er war draussen im Garten) und ging durch die Garage. Ratet mal was…… Ja, er hat sich entschloßen es Rox gleichzutun und hat die Garage voll gepinkelt. Wieder Wischeimer und Mop in Hand und sauber gemacht. Danach wollte ich eigentlich los und mit erst Rox und dann Leroy laufen, aber NEIN….. Erst mußte ich die Küche reinigen denn Rox hatte durch die rohen Eier gestern Abend wohl Blähungen und beim Wind ablassen hat er in der Küche mehr braune Hinterlassenschaften verteilt. LECKER………………

Endlich konnte ich aber meine Runden absolvieren und habe mir dann unterwegs im Lo Canario einen köstlichen Kaffe gegönnt bevor ich mich wieder Nachhause begeben habe.

Wenn ich nicht darüber lachen würde, wäre ich jetzt ein heulendes bündel Elend. 😉

Gran Canaria 11.6.2018

Heute bin ich etwas niedergeschlagen denn ich kämpfe mit einer Erkältung und huste mir die Seel aus dem Leib. Bin zwar bei der Arbeit aber habe eine freie Stunde da meine Schüler nicht gekommen sind. Ist zwar keine Seltenheit im Juni aber es nervt dann doch hier sitzen zu müßen bis zur nächsten Stunde.

Also bin ich mal meine Posts auf Fb durchgegangen und habe festgestellt das seit wir hier auf der Insel sind ich extremst vom Tierelend hier und in Spanien verfolgt werde. Ich habe schon vor Jahren aufgehört Organisationen hier auf der Insel zu unterstützen denn nicht immer kommt das Geld dort an wo es wirklich gebraucht wird und zwar bei den Tieren. Tierschutz hier auf der Insel ist eine große Einnahmequelle für gewisse Menschen geworden und da wird mit harten Bandagen gekämpft um dieses Einkommen abzusichern. Es werden Lügen gepostet, es wird mit dreck geschmissen und es werden Suporter aufgestachelt. Von der Fäkalsprache die sie gegeneinader benutzen ganz abgesehen. Um ganz ehrlich zu sein, es KOTZT MICH AN……… Ich habe noch nie so viel Elend erlebt wie hier auf der Insel. Tag Täglich werde Tiere hier in der Auffangstation abgegeben oder von den Tierfängern eingefangen und eingeliefert. Es wird nicht besser, denn jetzt fängt die Ferienzeit an und somit werden Hunderte von Tieren wieder ausgesetzt.

Wenn man sich im Net umsieht dann wundert man sich was mit der Menscheit los ist. Jeden Tag Berichte von Tierquälerei der schlimmsten Art so wie der Dobermann der mit Säure überschüttet wurde. Aber es sind ja nicht nur die Tiere, Auch die Menschen unter sich werden immer agressiver und die Brutalität ist grausam. Wohin bewegt sich die Menscheit?????

Ich hoffe Sie wachen auf und besinnen sich auf das was wichtig ist bevor es zu spät ist.

Gran Canaria 10.6.2018

Warm aber trüb hier in den Bergen heute wieder. Jeden Tag haben wir ein wenig Sonne, aber Nachts dann ist es durch die Wolken richtig feucht bis nass. Habe mir leider eine dicke Rrkältung eingefangen und huste mir wieder mal die Lunge aus dem Körper. 🙁 Rox hat eine Socke und Schuh von mir verabreciht bekommen da er seine Pfote blutig leckt. Lustiges Wochenende. 😉

Gran Canaria 8.6.2017

Seit 2 Tagen haben wir Traumwetter hier in Teror. OK, der Wind muß nicht sein, aber egal. Unser Auto ist schon wieder beim Mechaniker denn Sonntag sprang plötzlich die Abgaslichtanzeige an. 🙁 Rox hat eine wunde Pfote, Angus ist sehr anhänglich, Mausi jammert um Aufmerksamkeit und Leroy erfreut sich guter Gesundheit. Ansonsten alles beim Alten. Wir/Ich schau mich noch immer nach einer Alternative um denn bis November ist es ja nicht mehr lange. In der Schule gibt es täglich weniger Schüler denn viele haben jetzt gerade extrem Pfüfungen, und im Juli und August habe ich dann keine Arbeit. Aber ich mache mir gerade keinen Kopf darüber. Alles kommt wie es kommen muß. 😉