Oh Jeeee

Als ob das Wochenende nicht schon bescheiden genug ist, Auto beim T├ťV durchgefallen. ­čÖü Manchmal will man sich einfach nur verkriechen und fragen WARUM………………………. Der Lustige Typ beim T├ťV sagte noch zum Abschlu├č zu mir „aber die Bremsen sind gut“ Toll, das hilft mir weiter….. nicht……..

Ohne ├ťberschrift

Ich bin einem Zustand von Schock und habe es noch immer nicht ganz begriffen das ich meinen besten Freund hier auf der Insel nicht wiedersehen werde. Owen ist gestern Morgen gestorben.

Ich habe Owen vor vielen Jahren durch unsere Liebe f├╝r Dobermannhunde kennen lernen d├╝rfen und obwohl wir jeweils in der entgegendgesetzten Richtung auf der Insel lebten, haben wir uns immer wieder getroffen und sind mit unseren Hunden zusammen gelaufen. Als er seine Krebsdiagnose bekam, hat er sich nicht selbst bemitleided sondern hat es angepackt und das erste Mal besiegt. Danach hat er das getan was ihn gl├╝cklich machte. Er hat seinen Partner von 24 Jahren geheiratet, und er ist viel gereist. Immer als er wieder kam haben wir uns getroffen und er hat mir von seinen Eindr├╝cken erz├Ąhlt und seine Bilder gezeigt.

Leider jedoch kam der Krebs zur├╝ck. Am Freitag wollte er uns besuchen kommen um endlich unser neues Zuhause zu sehen und die Hunde auszuf├╝hren, war aber zu schwach und krank um es zu schaffen. Hat er resigniert? NEIN, er hat uns gefragt wie er seine Selbstheilung ankurbeln kann und bat uns ihn zu besuchen. Freitag, genau vor einer Woche ist das her, und wir sind sofort runter gefahren und haben uns lange mit Ihm unterhalten und ihm Tips gegeben die er auch sofort in die Tat umgesetzt hat. Es ging ihm nicht gut. Er hatte aber sofort erkannt das seine Sympthome erst dann erschienen sind als der Arzt ihm sagte das der Krebs wiedergekehrt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt hat er sich trotz Krebs gut gef├╝hlt. Einige Dinge wie das CBD ├ľl hat er verschoben denn er wollte bis nach seinem Termin im KH warten um die Resultate nicht zu verf├Ąlschen. Aber, Samstag hatte er mir geschrieben das er sich schon viel besser f├╝hlte.

Dienstag dann der Schock. Er schrieb mir das Sie ihn im KH behalten da seine Blutwerte so schlecht waren und er SOFORT Chemo bekam. Wir haben noch Pl├Ąne gemacht das ich ihn am Freitag besuche, aber gestern Abend bekam ich die Benachrichtigung das er gestorben ist.

Owen, Du warst mein Freund und es war eine Ehre dich zu kennen. Du hattest nie ein schlechtes Wort ├╝ber Andere zu sagen und deine Liebe f├╝r deine Hunde war Beispielslos. Jetzt bist du frei, und ich bin mir sicher das du auf uns herab siehst wenn wir unsere Runden drehen. Nicht nur dein Partner, deine Familie und Ich werden dich vermissen, Sondern auch Tomasa und Thor die dich verehrten. Wir k├Ânnen unsere Trauer ausdr├╝cken, aber die Hunde werden nicht verstehen warum du nicht mehr da bist.

R.I.P Owen

Unsere kleine Ausrei├čerin

Gestern hatten wir einen kleinen Schreck. Ich bin aum 3 ab zur Arbeit und nach 9 wieder Zuhause angekommen. Als ich zur Haust├╝r rein kam habe ich schon das Geschrei von Angus geh├Ârt und dachte es sei weil ich ihn geweckt habe. Im Badezimmer fand ich dann weit offene Fenster und habe sie schnell geschlo├čen. Als ich dann meinen Kopf in┬┤s B├╝ro steckte um meinen Mann zu gr├╝├čen, sagte er mir das Mausi vermisst wird.

Normalerweise sind beide Katzen zwischen 5 und 6 in Ihrem Zimmer (Sie bestimmen das selbst) und bleiben dort bis am Morgen. Aber Mausi war nirgends aufzufinden. Ich habe sofort das Fenster wieder ge├Âffnet und Sie gerufen. Danach hoch auf die Dachterasse und wieder gerufen. Pl├Âtzlich sehe ich wie die kleine Madam mit einem kleinen Freund die Strasse ganz unbedacht hoch kommt und sich gem├╝tlich vor die T├╝r setzt und wartet reingelassen zu werden.

Wie Sie raus gekommen ist, KEINE AHNUNG, aber wir sind froh das wir jetzt wissen das Sie wei├č wo Sie zuhause ist.

Gran Canaria 9.1.2019

Und wieder scheint die Sonne hier in den Bergen von Gran Canaria. Zwar hatten wir heute Morgen NUR 10.1┬░, aber das hat sich schnell ge├Ąndert. Sobald die Sonne ├╝ber den Berg kelttert, w├Ąrmt sich alles auf. ­čÖé Also Hunde ab in┬┤s Auto und unsere Morgenrunde absolviert. Die Luft ist rein und frische,da l├Ąuft es sich gut.

Gran Canaria 7.1.2019

Letzter Tag bevor ich zur├╝ck zur Arbeit mu├č. Fr├╝h schon das Haus geputzt und heute Nachmittag dann eine sch├Âne Runde mit Leroy gelaufen.
Leider bin ich auf unserem Ausflug auf ein Pferd gesto├čen das auf einem Grundst├╝ck stand, OHNE Wasser, Futter oder sonst was. Dieses Grundst├╝ck hat in der Vergangenheit Hunde beherbergt die mit schimmligen Brot gef├╝ttert wurden und Ihre Wunden und Verletzungen wurden ignoriert. (Ich habe damals schon Anzeige erstattet) Ich werde die Tage wohl ├Âffters vorbei gehen und kontrolieren was dort abgeht. Bei dem kleinesten Anzeichen da├č das Pferd vernachl├Ą├čigt wird werde ich Anzeige erstatten.

Gran Canaria 6.1.2019

Langsam aber sicher habe ich mich an 2019 gew├Âhnt. ­čśë Aber ich denke erst n├Ąchste Woche wird die Insel wieder zur Normalit├Ąt ├╝bergehen. Es hat den Anschein als ob die Kanarios ├╝ber Weihnachten bis nach Drei Heilige K├Ânige in einen Feier/Kaufwahn ├╝bergehen. Man traut sich kaum noch das Haus zu verlassen vor lauter Verkehr oder Kaufw├╝tigen Menschen.

Freitag waren wir kurz im S├╝den einen kranken Freund besuchen, und die R├╝ckfahrt (die normalerweise 45-60 minuten dauert) hat ganze 2 einhalb Stunden beansprucht. Nicht nur waren die Strassen zum Platzen voll, nein es war ein Verkehrsunfall nach dem Anderen. ­čÖü

Also sind wir die letzten Tage einfach Zuhause geblieben und ich bin nur kurz mit unseren hunden raus. Sogar die Katzen haben sich in┬┤s Bett verkrochen und lassen sich von dem ganzen Trubel nicht st├Âren. Rox jedoch leidet unter jedem Knaller der draussen abgeht. Ich bin froh wenn es vorbei ist.

Wetterm├Ą├čig kann ich nur sagen das es Super ist. Zwar ist es Morgens und Abends recht kalt, aber tags ├╝ber Sonne pur. Heute leider mit Wind, aber da trocknet die W├Ąsche besonders schnell. Zur Zeit bin ich am g├Ąrtnern, da kommt mir der Wind gelegen denn es ist nicht so hei├č.

Ab Dienstag dann wieder Schule. Das wir dein Freude. ­čśë

Gran Canaria 2.1.2019

So Ihr Lieben. Ich hoffe Ihr seid alle gut in┬┤s Neue Jahr gerutscht ohne Drama, Stress und Probleme. Wir haben den Abend ruhig verbracht, Rox war leider total durch den Wind und hat vor laute Angst Durchfall bekommen.

Den 1ten Januar habe ich damit verbracht Hunde poop weg zu putzen und den Zwinger zu reinigen. Als ich endlich fertig war habe ich dann Orangen und Mandarinen gepfl├╝ckt und Marmelade gekocht.

Heute habe ich mir dann eine Auszeit genommen und habe mit Leroy eine l├Ąngere Wanderung unternommen. Wir sind raus aus Teror und Richtung Tamareceite gelaufen. Danach wieder Berg auf und zur├╝ck richtung Teror die alte Strasse entlang. Den Weg den ich gew├Ąhlt habe h├Ątte ich wohl besser vermieden, denn vor einigen Wochen sind einige Felsbrocken auf die Strasse geknallt und seitdem ist die Strasse gesperrt. So „dumm“ wie ich war habe ich die Absperrung ignoriert denn ich dachte das es nur um die Frage ging die Strasse zu reparieren und wieder Frei zu geben, aber nein. Als ich weiter und weiter diesen Weg ging wurde es mir mehr als mulmig zumute. Ich war schon lange nicht mehr so nerv├Âs. Links den Berg hoch, konnte man erkennen das die Felsen in einem desolaten Zustand sind und ├╝berall waren Risse und teilweise Felsbrocken die halbwegs schon abgerutscht waren. Noch nie war ich so froh das Ende einer Strasse zu erreichen. Das wird mir eine Lehre sein …… Ich mag zwar Adventure und Aufregung, aber das war mir ein wenig zu aufregend.

Als ich dann ENDLICH wieder in Teror war, kam mir ein freilaufender Hund entgegen. Er hatte ein Stachelhalsband an (ich hasse diese Halsb├Ąnder, vorallem wenn die Stacheln nach innen gerichtet sind wie bei diesem Hund.) Er hatte sich offensichtlich irgendwo losgerissen denn er hatte noch die halbe Kette am Halsband. Leider konnte ich ihn nicht anlocken und habe es nur geschafft ein Foto zu machen und auf der Dorfseite zu ver├Âffentlichen. Warschinlich haben die B├Âller ihn total ver├Ąngstigt (Wie Rox auch ­čÖü er hatte wirklich Panik geschoben und war nur am zittern und Poopsen)

Morgen mu├č ich mit dem Auto zum T├ťF, Daumen dr├╝cken das es durch kommt denn f├╝r Reparaturen ist unser B├╝dget gerade nicht gewapnet.

Ansonsten was soll ich sagen, Das Wetter ein Traum, trotz kalten Morgen, und unser neues Haus wird so langsam ein Zuhause. ­čÖé

Zum Abschlu├č w├╝nsche ich Euch noch allen ein wunderbares Neues Jahr. 2018 ist vergangen und die T├╝r zu einem neuen Abendteuer hat sich ge├Âffnet. Der Weg wird nicht nur Sonnenschein und Rosen sein, aber voller neuen Erfahrungen und Abenteuern. Macht das Beste daraus.

Zum Schlu├č noch ein wenig Spass:
Das ist was ├╝brig ist von dem Typen der B├Âller vor der Haust├╝r hat knallen lassen. ­čśë

Gran Canaria 5.12.2018

Irgendwie beschleicht mich das Gef├╝hl das wir ein wenig Pech zur Zeit haben.

Die Geschicht vom Dach habe ich ja schon erleutert, und es wurde a eine neue Leitung gelegt. Gestern Abend haben wir beim schlafen gehen festgestellt das es irgendwo pl├Ątschert, dachten aber das es der Wassertank sei der sich auff├╝llt und haben nicht weiter gesucht. Tja, h├Ątten wir das wohl besser getan.

Heute Morgen geh ich hoch auf die Dachterasse und was finde ich??? Die neue Leitungsvebindung zum alten Rohr hat sich verabschieded und das Wasser ist die ganze Nacht ├╝ber die Terasse und in den Abfluss gelaufen. Habe die Zufuhr abgestellt und den Handymann angerufen der auch gleich kam. Er hat dann festgestellt das die Leitung ein wenig zu kurz ist und hat versucht mit einem Gartenschlauch die Leitung zu verbinden und dicht zu bekommen. Das hat nicht geklappt aber er hat es dann dochendlich geschafft die Rohre wieder zu verbinden. Ich denke zwar nicht das es mit der Zeit halten wird, denn jeder der klar denken kann wird wissen das man keine Plastickverbindung auf Metalrohre steckt. Tja, die n├Ąchste Flut ist wohl vorprogrammiert.

Noch gibt es einiges zu tun, und es hilft nicht wenn man den ganzen Tag auf Arbeiter warten mu├č die dann einfach nicht kommen oder sich melden. ­čÖü

Ansonsten habe ich die letzten Tage meine Morgenrunden mit den Hunden geno├čen. Die Sonne scheint zur Zeit und macht das Leben sch├Ân. (Ausgleich f├╝r die Desaster hier LOL……………..)

Gran Canaria 25.11.2018

Fortsetzung von Gestern.

Waerend des Regen haben wir feststellen muessen das unser Dach undicht ist. Im frisch renovierten Schlafzimmer, Buero, Flur und natuerlich ueberdachte Terasse kam das Wasser durch die Decke. Zwar haben wir die Vermieter sofort informiert, aber bisher noch keine Rueckmeldung bekommen. Einige reperaturenoetige Stellen auf dem Flachdach kann man erkennen und 3 Abfluesse muessten neu versiegelt werden. Das Dach muesste teilweise gestichen werden dann ist Ruhe. Das Terassendach ist nicht so einfach. Unkraut muesste entfernt werden und complet neu versiegelt. Mal abwarten wann sich die Vermieter melden und welche Loesung es gibt. Wir haben angeboten das Dach selbst zu streichen (hab ich ja schon beim alten Haus gemacht) solange Sie die Materialien uebernehmen.

Leroy musste Donnerstag zum Tierarzt denn er hat ploetzlich juckende Stellen entwickelt, und in den Ohren war es wie Schleifpapier. Leider hat der TA keine eindeutige Diagnose stellen koennen da die Hautscrapings nichts anzeigten. Also wird er auf Verdacht behandelt und muss im fall von Ansteckungsgefahr von anderen Hunden fern gehalten werden. OH JE……………..