Gran Canaria 17.2.2018

Und heute wieder Sonne mit Wolken und blauem Himmel hier in den Bergen. An der Küste (Las Palmas) ist es recht dicht bewölkt. Da haben wir Glück gehabt und ich bin mit Rox dann hoch nach La Laguna um vieleicht ein Bild vom Teide zu erhaschen. War leider nichts, da er durch eine dichte Wolkenwand versteckt war.

KOTZ………….

Ich kann mich wieder einmal nicht beherschen und habe mir erneut Feinde gemacht. Warum?????? weil ich eine TSO gefragt habe ob sie ihre 40 und mehr Hunde die Sie ANGEBLICH auf einer Finca auf Festland Spanien haben nicht mal online zeigen können. Der Grund dafür ist das diese Gruppe versucht 120.000€ zu ergattern (durch Spenden gutgläubiger Menschen) um diese Finca (die eigentlich eine Ruine ist) zu kaufen. Ich habe dann die Seite dieser Gruppe dursucht und habe auf der Finca GANZE 5 Hunde gesehen. Auf dem geposteten Video sieht man auch nur 5 Hunde und im Hintergrund Totenstille, ausser, das ab und zu bellen eins der Hunde die dort spielen. Mit 40 und mehr Hunden würde dort ein ganz anderer Geräuschpegel sein aber NIX……..

Auf meine Frage hin wurde mir gesagt das man die Hunde nicht zeigt da viele nicht bereit für die Adoption und teilweise krank sind. Glaubwürdig??????? das bleibt jedem selbst überlassen. Aber, eine Gruppe die in der Vergangenheit totkranke, attackierte und misshandelte Hunde für ihre Werbezwecke missbraucht hat würde in meinen Augen weiterhin jede Möglichkeit nutzen um and das Geld der mitfühlenden Menschen zu gelangen. Na ja, da sie ja die letzten Tage wieder auf GC waren und hier 4 Hunde mitgenommen haben wird die Zahl jetzt wohl steigen. :-0
Leider machen da auch einige Medien mit. Ohne zu rechachieren wird über das Drama (möglicher Verlust) des Zentrums berichtet.

Dazu dann noch die dreisten Lügen anderer TSO hier auf der Insel die mit Bildern von einem Hund für Spenden werben der nicht einmal in ihrer Obhut war und beim TA verstarb. Man stellt es da als ob dieser Hund von Ihnen gerettet wurde aber dann doch verstarb. Und wieder haben gutgläubige Menschen eine Spendenseite eröffnet und es werden Gelder gesammelt um dieser WUNDERBAREN „Person“ zu helfen. Meist sind es Leute die kaum selbst etwas haben die ihr letztes Hemd geben wenn sie solche Bilder sehen und den Müll glauben den dies TSO verbreiten. TRAURIGER ALLTAG.

NACHTRAG. Eine TSO hat sich von dem zweiten Teil angesprochen gefühlt (wie jedes mal wenn ich über TS poste) und mich der Lüge bezichtigt. Man jammert rum das ich das nur poste weil ich sie hasse. (Hass ist eine emotion die ich im Bezug von Menschen garnicht habe. Ich hasse es vieleicht was Menschen tun, aber sie selbst sind mir gleichgültig.) Hmmmmm da ich keine Namen oder Gruppe benannt habe sondern AUSDRÜCKLICH ANDERE TSO (denn es waren Mehrere) geschrieben habe wundere ich mich doch schon ein wenig wie sie darauf kommen das ich Sie meine. Dann noch Unwarheiten zu schreiben über das was ich ANGEBLICH geschrieben habe ist schon ein Beweis dafür was für traurige Gestalten sich dort tummeln. Na ja, Ihr Jammern hat wieder Wirkung gezeigt denn die Suporter springen in die Presche und loben sie in den Himmel. Wenn die wüßten…….. Wie einer der Suporter schon geschrieben hat, KARMA wird es richten. 😉 Mal sehen wie lange ihre Spione brauchen um dies zu übersetzen und weiter zu geben. Hahahahaha……..

Ein Dieb im Haus

Seit wir Rox haben, hat er sich gesundheitsmäßig positive entwickelt. Seine Manieren jedoch lassen viel Platz für Verbesserung. Er stiehlt alles was nicht niet und Nagelfest ist, frisst sich durch Taschen, Tüten und Folien um an den Inhalt zu kommen. Jetzt würde man ja denken AWWWWW der arme Hund der muß ja Hunger haben. Klar, ich fütter den armen „Köter“ (lach) nicht. Wir waren neulich beim TA um Ihn gegen Filaria und die ganzen ansteckenden Krankheiten Impfen zu lassen und dafür mußte er gewogen werden. Stolze 40 kg bringt er auf die Waage.

Ein Grund dafür ist wohl das er erst neulich wieder ein Meisterstück vollbracht hat. Ich habe Freitag Mittag 1kg Schweinebauch aus dem Kühlschrank in den Ofen gestellt damit ich ihn dann Abends nach der Arbeit schnell grillen konnte. Später dann wärend der Arbeit taucht plötzlich mein Mann auf. Da habe ich schon das schlimmst befürchtet denn normalerweise verläßt er ja seine Höhle nicht. 😉 Aber…… NEIN, er wollte mir nur sagen das ich etwas zum Abendessen einkaufen soll. Ich hab Ihm dann gesagt das wir gegrillten Schweinebauch haben werden. „Jetzt nicht mehr“ hat er geantwortet. Rox hat wohl den Ofen geöffnet und das ganze Kilo Schweinebauch gefressen.

HUND ZU VERGEBEN………………. Hahahahaha……..

Happy Happy Happy

Heute Morgen mit dem Duft frischen Kaffe´s am Bett geweckt worden, Sonne strahlt. Bei San Jose hat dann eine der Guarderia mich angesprochen ob ich eine Nasenschlaufe verloren habe. Ich war überglücklich denn ich hatte die vor einigen Wochen dort liegen gelassen und nicht mehr gefunden (sie war gerade mal 2 Wochen alt und recht teuer) Da lacht das Herz wenn die Sonne scheint und das Glück dich küsst. 😉
Davon darf es ruhig mehr geben.

Gran Canaria 14.2.2018

Pünktlich zum Valentinstag begrüßt uns die Sonne und der blaue Himmel. Also Rox geschnappt und ab nach San Jose zum Treffen mit Owen und Tomasa. Überall grün, saftig und blühend. Da lacht das Herz. Es hebt die Laune und macht glücklich. Ich hatte garnicht bemerkt wie sehr mir das schlechte Wetter zugesetzt hatte, mein Mann und die Tiere jedoch schon. Ich war gereizt und schlecht gelaunt und habe wohl alle angepfiffen. ENTSCHULDIGUNG, ich versuche mich zu bessern. 😉

Gran Canaria 13.2.1018

Sodele, nachdem ich endlich meinen neuen Blogzugang bekommen habe, kann ich endlich wieder posten. Zwar habe ich die Posts der letzten Jahren verloren durch den Austausch der Festplatten bei dem Serverprovider, (der jetzt noch zusätzlich 300€ haben will, um uns die Festplatten zu schicken damit wir sehen könnne ob wir noch etwas retten können) aber mal sehen was kommt. Auf ein Neues. 😉

Was ist passiert hier auf der Insel. Tja, wir hatten einen der härtesten, feuchtesten Winter der letzten 20 Jahre. So kalt nass und windig haben wir es noch nie erlebt. Der Wind hat uns die Terassentür aus den Angeln gerissen, und dadurch das sie total durchgenäßt ist hat man sie leider auch nicht mehr einhängen können (wir müßen warten bis sie ausgetrocknet ist). Somit haben wir ein kläffendes Loch in der Wand und der Winterwind und der Regen fegt durch das Haus.

Die Finca Osorio war abgeriegelt wegen Baumsturzgefahr und überall nur Matsch und Dreck. Die Hunde sind so gut wie nicht raus gekommen, Rox nur kurze Rundgänge, Leroy überhaupt nicht da er ja absolute Bettruhe verordnet bekommen hat. Katzen liegen fast nur im Bett rum.

Gestern dann der erste Tag an dem es nich geregnet hat und wir (Rox und ich) sind nach San Jose und haben uns mit Tomasa getroffen. Überall grün und saftig, aber auch schlamm. Heute soweit viel viel wärmer und teilweise auch wieder Sonne. Ich kann es kaum erwarten endlich wieder ohne Fleece Jacken und Pullover raus gehen zu können und neue Fotos zu machen.