Gran Canaria 8.3.2018

Ein guter Tag für mich fängt damit an das ich die Fensterläden aufreiße und die Sonne und der blaue Himmel uns anlachen. Genau das ist heute wieder der Fall. Zwar leide ich noch immer ein wenig unter dem Lagerungsschwindel, aber es hält sich in Grenzen. Automatisch setzt sich bei mir die gute Laune ein, und ich habe ein Lächeln auf dem Gesicht.
Sonntag hatten wir unerwarteten Besuch von unseren Vermietern die uns mitteilten, das sie das Haus verkaufen möchten. Somit werden wir wohl umziehen müßen. Es waren schöne 13 Jahre hier in Teror. Zwar war es nicht immer einfach, aber wie jeder Mensch, hatten wir unsere Höhen und Tiefen hier. Es wird an der Zeit aufzubrechen und etwas Neues in Angriff zu nehmen. Ich werde es hier schon vermissen denn wir haben uns hier trotz einiger Misstände recht wohl gefühlt. Das Schiksal hat wohl etwas Neues mit uns vor. 😉 Ich werde euch auf jeden Fall berichten.

Ich werde unseren Nachbarn Louis und seine Frau sehr vermissen und natürlich die Landschaft, sollten wir von Teror ganz weg ziehen. Mal sehen wohin unser Weg führt. 🙂

Gran Canaria 4.3.2018

WOW was für ein Wochenende. Samstag Nacht wieder heftigen Wind, und heute Morgen dann Sonne Pur mit 22°. Gegen spät Nachmittag hat sich das Wetter aber wieder geändert und die Wolken haben sich gesammelt.

Heute bin ich wieder mal runter nach Jinemar zum Markt um einfach mal wieder ein wenig was anderes zu sehen. Ich hab dort ein wenig Gemüse gekauft und auch frische Chillies. Zuhause dann habe ich alles auf dem Küchentisch deponiert und bin hoch um mich um zu ziehn. Als ich wieder runter kam, habe ich die Chillies halb angefressen im Garten gefunden und Rox hatte sich schnellstens aus dem Staub gemacht. Dem wird heute Nacht oder morgen Früh der Ars.. brennen.

Gran Canaria 3.3.2018

Püncktlich zum Wochenende hat sich das Wetter wieder gewendet. Nein nicht zum besseren, sondern wir haben wieder heftigen Wind und ab und zu ein wenig Regen. Zwar hatten wir gestern Sonne und blauen Himmel, aber da war ich leider voll bei der Arbeit beschäftigt und konnte es nicht genießen. Na ja, Noch scheint die Sonne und die Temperatur liegt bei 20.5°, aber im Wind ist Zittern angesagt.

Gran Canaria 27.2.2018

Heute Früh wieder Sonne und blauen Himmel hier in Teror, und somit sind Rox und ich mit Owen und Tomasa über die Finca Osorio gelaufen. Fast 2 Stunden waren wir unterwegs und haben es genoßen. Leider habe ich meine Kamera vergessen. 🙁


Foto bei Owen

Ab Morgen soll es wieder regnen. Also das Meiste heute aus dem Wetter machen. Ach je, habe fast vergessen, muß ja arbeiten. 🙁

Gran Canaria 26.2.2018

Obwohl wir uns für den vorasgesagten Sturm gewapnet waren, sind wir glimpflich davon gekommen mit ab und an Windböen und Nieselregen. Ich habe dann Abends noch Marmelade eingekocht. 🙂

Heute früh dann wieder zu Sonne und blauem Himmel erwacht. 🙂 Wir werden (ja WIR) nachher mit Rox und Leroy zusammen laufen gehn. Leroy hat heute Morgen sein Bett zerlegt (zerfetzt), Rox hat mich mit nassen dreckigen Pfoten angesprungen und und Scratch hat sich draussen lauthals beschwert das ich zu langsam mit seiner Fütterung war. Das kann ja ein lustiger Tag werden wenn das so weiter geht.


Leroy´s Bett 🙁

Happy thoughts

Irgendwie habe ich heute sehr gute Laune. Ich bin ausgeglichen und entspannt, obwohl ich eigentlich sauer sein könnte, denn noch immer springen die Hunde mit ihren Dreckpfoten auf das frish bezogene Sofa, schleppen den Dreck in´s Haus und sind mit mir beleidigt. Warum???? Tja, ich habe es gewagt ohne Sie spazieren zu gehen. Normalerweise sieht man mich NIE ohne Anhang in der Landschaft umher wandern, aber heute MUßTE es einfach mal sein.

Zwar hatte ich ein schlechtes Gewissen als ich das Haus verlassen habe und das Jammern der Beiden hörte, aber das hat sich schnell in Entspannung und Freude gewandelt. Ich habe ohne Gezerre Fotos machen können und mich voll und ganz auf mich und die Umgebung konzentriert. Es ist erstaunlich wie sehr man alles als selbst verstädndlich ansieht und übersieht wenn man auf die Tiere achten muß.

Ich habe tief durchgeatmet und bin meinen Gedanken nachgegangen. Zwar war ich nicht lange unterwegs, aber es hat gereicht um mich glücklich zu stimmen. Vieleicht sollte ich das öffters machen. Zuhause wieder angekommen habe ich eine Kiste Orangen gepflückt und einen Teil an die Nachbarn vergeben. Später werde ich dann Marmelade kochen.

Gestern habe ich zum ersten mal einen Bienestich gebacken (der zwar ganz anders als ertwartet geworden ist) aber bevor ich ein Bild machen konnte war er schon aufgegessen. Hahahahaha…………

Gran Canria 24.2.2018

Nachdem ich gestern Abend noch schreckliche Bilder vom Regenüberschwemmten Gesundheitszentrum in Ingenio gesehen habe, war ich auf das schlimmste vorbereitet für die Nacht und den heutigen Tag.

Me han pasado este vídeo del Centro de Salud de Ingenio. Madre mía!

Publié par Delioma Cruz sur vendredi 23 février 2018

Ihr könnt euch vorstellen das ich glücklich war als ich zu diesem Wetter erwacht bin. 🙂