Gran Canaria 12.7.2020

Der Sonntagswahn ist wieder da…. Jetzt da die Situation FAST wieder normal ist, sind auch die Besucher zurück in Teror und somit auch Diejenigen die nicht einmal 2€ für den Tag um zu parken bezahlen wollen. Wenn Sie in den Süden fahren oder nach Las Palmas wird aber ohne Zögern mal 5-7€ oder mehr locker gemacht für´s parken…. Leider gibt es so etwas wie Parken nur für Anwohner nicht auf der Insel was schade ist denn man traut sich nicht mit dem Auto mal schnell irgendwohin zu fahren da du ansonsten sehen mußt wo du bleibst.

Freitag wurde Cash dank der Spender kastriert. Das war wieder einmal so eine typische Spanische Erfahrung. (Wir leben jetzt schon viele Jahre hier, aber an das kann Ich mich noch immer nicht gewöhnen.) Es wurde abgemacht das Ich Cash um 2 Uhr auf dem Parkplatz bei der Kirche in Arucas dem mobilen Tierarzt übergebe. Da er eine große gelbe Ambulante TA-Klinik fährt ist er ja sehr leicht zu erkennen. Also püncktlich (ok Überpüncktlich) um 1.45 stand ich auf dem Parkplatz und wartete.

Cash war nervös denn für Ihn war es als ob er jetzt schon wieder aus seiner neuen vertrauten Umgebung weg muß und er hat auf dem Weg gejammert. Auf dem Parkplatz hat er sich aber beruhigt als er merkte das Ich Ihn nicht verlasse. So standen wir wartend in Arucas, und die Zeit verging. Als er um 2.45 noch immer nicht erschienen war, habe ich Fernando kontaktiert der für mich abklären sollte ob er noch kommt. Danach ist LEIDER mein Telefon leer gewesen und somit konnte ich nicht einmal telefonieren. Lange story kurze Version…. Der TA hat auf meinen Anruf gewartet wärend ich auf dem Parkplatz gewartet habe. (War so nicht ausgemacht, aber egal) Er kamm dann um 13 Uhr und übernahm Cash. Abends um 7pm holte Ich ihn dort auch wieder ab. Cash war fit wie ein Turnschuh. Alles ist gut gelaufen. Jetzt müßen sich langsam alle aneinader gewöhnen bis er sein neues Zuhause gefunden hat.

Da wir ja die letzten Tage Calima hatten, war ich mit Leroy nicht unterwegs (Er ist ja auch schon 8einhalb Jahre), habe das aber heute dann nachgeholt. Wir sind eine schöne Runde um´s Dorf gelaufen. Ich wollte zwar mit Ihm in die Berge, aber die Gefahr das wir hinterher einen Parkplatz Zuhause suchen müßen, den Stress wollte ich uns Beiden nicht antun. Das wird dann unter der Woche nachgeholt.

Obwohl wir nur 24° haben hat es sich wärmer angefühlt und wir waren Beide froh wieder Heim zu kommen. Jetzt liegt er im Schatten, und ich werde mal heute meine Paprikapflanzen auspflanzen.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.