Gran Canaria 21.1.2019

Wow, was für ein Wochenende….

Freitag fing ja schon gut an mit einkaufen, putzen und einem Anruf von der Akademie das ein Schüler für Deutschunterricht auf mich wartet (war so nicht abgemacht), also schnell umgezogen und runter. Danach wieder Nachhause und ab vor´s Feuer denn zur Zeit ist es recht kalt hier. Samstag dann Putzen weil die Tiere durch den Regen VIEL Dreck in´s Haus schleppen und ich jeden Tag die Decken auf dem Sofa wechseln muß. Samstag Nacht dann wieder recht schlecht geschlafen denn es ging mir durch den Kopf das wir ja Sonntag Owen´s Asche streuen.

Sonntag Morgen dann alles gerichtet und ab nach Telde mit Hunde und Gatte. Leider war ich noch nie in dem Baranco wo die Feier für Owen gehalten wurde und somit haben wir das GPS genutzt. 2 Stunden sind wir kreuz und quer in der Gegend umeinander gefahren bis uns jemand sagte das es keinen Baranco mit dem Namen gibt sonder einen Baranquillo. Also das in´s GPS gegeben und schwups waren wir auf dem richtigen Weg. Leider jedoch waren wir so verfahren das wir die schlimmste Strassen fahren mußten um dort hin zu kommen. Es war alles sehr sehr kurvig und steil Bergab auf einer Strasse wo nur ein Auto gepasst hat. Zwei mal mußten wir anhalten und entweder zurück sezten oder so nahe an den Abhang ran das mir schon fast Angst und Bange wurde. Um alles noch zu toppen kam dann mitten in der Pampa noch das Benzinlicht an. Aber, wir kamen an (mit 1 Stunde verspätung)

Dort erwarteten uns eine Gruppe Freunde von Owen, sein Partner und die Familie und viele Hunde. Als wir rüber gingen, habe ich mir den Fuß mit einem lauten Knax und stechenden Schmerzen vertreten, aber ich habe es den Tag über ausgeblendet. Wir haben auf Owen getosted und dann einen Baum gesetzt. Es war wirklich ein sehr schöner Abschied. Das wunderbare war, das die Sonne auch noch geschienen hat obwohl es am Tag davor und auch Heute geregnet hat. 4 Stunden sind wir beieinander geblieben und Zuhause haben sich die Hunde gleich hingelegt und geschlafen. Ich habe mir dann das erste Mal meinen Fuß angesehen. Nicht nur ist er geschwollen, nein, er ist auch blau angelaufen. Wird wohl ein paar Tage dauern befor ich wieder richt laufen kann.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.