Gran Canaria 28.1.2020

Heute Morgen hab ich mich mit Leroy in´s Auto gesetzt und bin einfach los gefahren. Wohin wußte ich nicht, einfach los. Wir fuhren richtung Valleseco, Lanzarote und hoch auf den Weg nach Tejeda. Die Aussicht war klasse denn der Himmel blau und Sonne aber nur 16.5°. Vorbei an den Verbrannten Wäldern die langsame aber sicher angefangen haben wieder zu sprießen was mich sehr gefreut hat, aber auch an Stellen wo kein Funken grün war, nur schwarze verbrannte Skelette der Bäume. Das war ernüchternd und traurig. Da die Strasse nach Tejeda gesperrt war, ging es weiter nach Artenara. Dort haben wir halt gemacht und sind ein wenig laufen gegangen.

Artenara ist in meinen Augen eines der schönsten Dörfer hier auf der Insel und einen Besuche wert. Klare Sicht auf Teneriffa und der Teide schien zum greifen nahe. Leroy und ich sind dann zur Jesus Statue hoch gelaufen und haben die wunderbaren Madelblüten bestaunen können die zur Zeit in voller Blüte stehen und mit ihrer leicht rosa Farbe ein tolles Bild abgeben.

Auf dem Rückweg angehalten und noch ein paar Brötchen eingekauft und dann um 13.00 Uhr gefrühstückt. Schnell noch duschen und dann muß ich auch schon bald wieder zur Arbeit.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Ein Gedanke zu „Gran Canaria 28.1.2020“

Schreibe einen Kommentar zu Birgit Monitzer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.