Gran Canaria 21.2.2018

Brrrrrrr es ist wieder kalt hier in Teror. Meine Finger sind steif vor Kälte. Zwar brechen die Wolken immer ab und zu auf und wechselt sich mit Regen und Sonne ab aber lange hält es nicht an.

Auf meiner Runde mit Rox kammen wir an einem Hund vorbei der eine Kette um den Hals hatte und zusammengerollt unter einem Baum lag. Da Rox sich vor lauter Freude sich auf das arme Tier stürzte um ihn/Sie zu begrüßen und beschnuppern, hat sich die/der Ärmste auf den Rücken geworfen und vor Angst die Zähne gezeigt. Ich konnte Rox weg ziehen und ging ein paar Schritte um zu sehen warum der Hund dort lag. Diese(r) hat sich nicht vom Fleck gerührt, also vermutete ich das er/sie vieleicht verletzt sei. Schnell ein paar Leckerlies hin geworfen, Rox Nachhause gebracht und wieder zurück gegangen um zu sehen ob der Hund Hilfe braucht. Die Mühe hätte ich mir sparen können denn als ich wieder am Ort ankam, sah ich noch wie er/sie über die Felder lief. Warscheinlich eine(r) der Finca Hunde dort. Trotzdem bin ich froh das ich es getan habe denn ansonsten hätte es mir den ganzen Tag keine Ruhe gelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.