16.5.2020

Das Wetter hier in den Bergen ist recht wechselhaft die letzten Wochen. Aber die Mischung macht das Leben interesant. ­čśë

Gestern Morgen bin ich mit Leroy mal wieder um┬┤s Dorf gelaufen anstatt ├╝ber die Finca Osorio. Manchmal sieht man erst auf den zweiten, dritten Blick was f├╝r sch├Âne und interesante Ecken es hier doch gibt und es ist sch├Ân diese f├╝r mich (wieder) zu entdecken.
Der Nieselregen der leicht mein Gesicht benetzte war angenehm und hatte etwas reinigendes (nicht das Ihr meint das ich mich nicht wasche ­čśë ) an sich. Immer wieder kam die Sonne raus und somit wurden wir nicht durchn├Ąsst. Leroy hatte viele schnupper und Markierungenerfahrung (Ich daf├╝r Wegwascherfahrung)
Nach etwa einer dreiviertel Stunde standen wir pl├Âtzlich einem unglaublich sch├Ânen gro├čen Regenbogen gegen├╝ber und der erste Gedanke der mir durch den Kopf ging war „Die Krise ist vorbei, jetzt wird Alles gut“ Komisch was das Unterbewu├čtsein so alles denkt.

Na ja, nachdem ich lange den Regenbogen bewundert hatte, hat er sich entschieden Genug ist Genug und verschwand so pl├Âtzlich wie er gekommen ist. Daf├╝r stellte sich aber der Regen ein und wir wurden dann doch noch nass.

Wieder Zuhause dann Brot gebacken, Pizateig anger├╝hrt f├╝r unser Abendessen und sonst einfach nur rumgewerkelt. Schade war nur das ich im garten nicht weiter machen konnte.

Heute habe ich dann verschlafen und die erlaubte Ausgehzeit verpasst. Werde wohl dann mit Leroy kurze Pipirunden gehen. Das Wetter ist wieder recht windig, mit abwechselnd Wolken, Sonne und ein wenig Regen.

Mal sehen was ich heute so anstellen kann.

W├╝nsche euch Allen ein sch├Ânes Wochenende und bleibt Gesund.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.