Gran Canaria 16.3.2018

Heute wieder nur 14.5°, nass und kalt hier in den Bergen. WARUM……………………… Wo ist unsere Sonne geblieben. 🙁 Nene, ist nur Spass, ich mag es zwar nicht besonders wenn es so kalt und nass ist, aber es gehört dazu und ist Teil des Lebens. Ich denke daran wie sehr ich mich dann auf die Sonne freue.

Ich bin noch immer am sortieren und ausmisten. Es ist erstaunlich was da so an´s Tageslicht kommt. Vergessene Schätze aber auch Dinge wo man sich wundert warum man es überhaupt aufgehoben hat. Ansonsten gibte es so einiges hier auf der Insel in Richtung „Tierschutz“ worüber ich mich aufregen könnte, aber ich werde ein anderes mal darüber berichten.

Gran Canaria 15.3.2018

Heute ist das Wetter wieder grau und der Regen droht. Also hab ich mich dazu entschloßen ein paar Kartons zu besorgen und ein wenig zu packen. Man würde meinen das Kartons überall im Überfluß zu haben wären denn immer dann wenn man sie nicht braucht sieht man sie überall rum liegen oder bei den Mülltonnen entsorgt. Heute leider Pech gehabt und habe nur ein Paar bekommen. Trotzdem, Bücher snd gepackt, Eine Kiste Schallplatten auch schon. Nur noch 998 kisten bleiben zu packen. Nene, nur ein Witz, 🙂

Gran Canaria 14.3.2018

Man muß wirklich vorsichtig sein was man sich wünscht…… Gestern hatten wir wieder mal tolles Wetter und ich hatte Unterricht bis Abends um 9pm. Beim Kaffe sagte ich noch zu meinem Mann „es ist viel zu schön um in der Arbeit zu sein“. Trotzdem habe ich mich um kurz vor 3 zum Auto begeben, die Tür aufgerissen und mir voll an den Kopf geknallt. (es war zwar der 13te, aber kein Freitag) Da ich ja noch immer etwas unter Vertigo leide, hat mir dieser Schlag die Luft genommen und ich bin auf meinem Hintern gelandet. Eigentlich wäre es ratsam gewesen danach Zuhause zu bleiben denn der Schwindel war extrem. Trotzdem habe ich mich zur Arbeit geschleppt. 🙁

Heute Füh dann zu Sonne und strahlend blauen Himmel erwacht. Rox geschnappt und los über die Finca de Osorio gelaufen. Ich hätte gerne auch Leroy mitgenommen, aber er muß seine Hüft noch immer schonen. Nachher wieder runter zur Arbeit.

Gran Canaria 12.3.2018

Ein Wetter haben wir wieder, es ist einfach nur toll. 🙂

Am Wochenende hatten wir leider düstere Wolken und es waren wieder nur 14°, aber heute Morgen dann der Durchbruch mit Sonne, blauem Himmel und ab und an Wolken. Da habe ich mir Rox geschnappt und bin mit Ihm rüber nach San Jose del Alamo wo wir Owen und Tomasa getroffen haben. Beide Hunde verstehen sich so toll, und sie haben die Frühlingswiesen und Blumen genoßen wärend Owen und ich es uns bei einem Kaffe und Croisant gemütlich gemacht und die Hunde beobachtet haben. Es ist schön wie Rox und Tomasa sich verstehen.

Leider hat Leroy noch immer Lauf verbot denn seine Hüfte spielt immer wieder auf. Jetzt da die Sonne aber öffters scheint denke ich das es bald wieder aufwärts geht und er mit kommen kann.

Gestern hatte ich mich entschloßen einen Kuchen zu backen und das wenige das ich/wir davon abbekommen haben war recht lecker. Den Rest hat Rox in der Nacht geklaut und verspeist. (Obwohl ich ihn aus seiner Reichweite platziert hatte so dachte ich auf jeden Fall)

Gran Canaria 8.3.2018

Ein guter Tag für mich fängt damit an das ich die Fensterläden aufreiße und die Sonne und der blaue Himmel uns anlachen. Genau das ist heute wieder der Fall. Zwar leide ich noch immer ein wenig unter dem Lagerungsschwindel, aber es hält sich in Grenzen. Automatisch setzt sich bei mir die gute Laune ein, und ich habe ein Lächeln auf dem Gesicht.
Sonntag hatten wir unerwarteten Besuch von unseren Vermietern die uns mitteilten, das sie das Haus verkaufen möchten. Somit werden wir wohl umziehen müßen. Es waren schöne 13 Jahre hier in Teror. Zwar war es nicht immer einfach, aber wie jeder Mensch, hatten wir unsere Höhen und Tiefen hier. Es wird an der Zeit aufzubrechen und etwas Neues in Angriff zu nehmen. Ich werde es hier schon vermissen denn wir haben uns hier trotz einiger Misstände recht wohl gefühlt. Das Schiksal hat wohl etwas Neues mit uns vor. 😉 Ich werde euch auf jeden Fall berichten.

Ich werde unseren Nachbarn Louis und seine Frau sehr vermissen und natürlich die Landschaft, sollten wir von Teror ganz weg ziehen. Mal sehen wohin unser Weg führt. 🙂

Gran Canaria 7.2.2018

Heute geht es mir nicht so besonders. Ich bin gestern früher von der Arbeit weg denn ich habe mich sehr unwohl gefühlt. Zuerst dachte ich das es sich um einen Magen Darm Virus handelt, aber es stellt sich raus das es wieder mal ein Problem mit dem Innenohr ist. Somit verbringe ich den Tag mit Verlagerungsübungen um den Schwindel und Übelkeit in den Griff zu bekommen. Dieses Problem habe ich leider über Jahre hinweg immer wieder mal. Hoffentlich klappt es schnell, denn es ist sehr unangenehm.

Gran Canaria 4.3.2018

WOW was für ein Wochenende. Samstag Nacht wieder heftigen Wind, und heute Morgen dann Sonne Pur mit 22°. Gegen spät Nachmittag hat sich das Wetter aber wieder geändert und die Wolken haben sich gesammelt.

Heute bin ich wieder mal runter nach Jinemar zum Markt um einfach mal wieder ein wenig was anderes zu sehen. Ich hab dort ein wenig Gemüse gekauft und auch frische Chillies. Zuhause dann habe ich alles auf dem Küchentisch deponiert und bin hoch um mich um zu ziehn. Als ich wieder runter kam, habe ich die Chillies halb angefressen im Garten gefunden und Rox hatte sich schnellstens aus dem Staub gemacht. Dem wird heute Nacht oder morgen Früh der Ars.. brennen.

Gran Canaria 3.3.2018

Püncktlich zum Wochenende hat sich das Wetter wieder gewendet. Nein nicht zum besseren, sondern wir haben wieder heftigen Wind und ab und zu ein wenig Regen. Zwar hatten wir gestern Sonne und blauen Himmel, aber da war ich leider voll bei der Arbeit beschäftigt und konnte es nicht genießen. Na ja, Noch scheint die Sonne und die Temperatur liegt bei 20.5°, aber im Wind ist Zittern angesagt.

Gran Canaria 1.3.2018

OMG was für eine Nacht. Der Sturmwind fing schon gegen 6pm an aber niemand hat uns gewarnt das es so heftig werden könnte. Nach der Arbeit mußte ich vorsichtig durch die Strassen fahren und Äste und umgekippte Müllkontainer vermeiden. Zuhause dann schnell eine Suppe gemacht, und noch wärend des Essens fiel der Strom aus. Zwei mal kam er wieder an aber danach NIX……. also um 9pm ab in´s Bett. Schlafen war leider nicht drinn. Zuerst wurde der Wassertankdeckel vom Tank runter gerissen und landete mit einem Knall auf dem Dach. Danach hämmerte die ganze Nacht die Antenne gegen das Haus und war so laut das ich kaum schlafen konnte. Um 4am fing dann Rox an zu jammern, und somit habe ich mich in´s Wohnzimmer begeben um ihn zu beruhigen. Als ich die Terasse gecheckt habe, bemerkte ich das er vor lauter Stress Durchfall bekommen hatte und die Terasse aussah als ob sein Hintern explodiert ist.

Heute Morgen dann Sonne pur und blauer Himmel. Draussen der Advokadobaum sieht zerfetzt aus, Die Terasse hinten mußte ich komplet von Shit befreien und schrubben, und überall lag Müll, Zweige, Blätter und Dreck. Also erst mal geputzt, Und danach den Strom angestellt. Jetzt versuche ich noch ein wenig Schlaf zu bekommen denn ich habe heute bis 9pm unterricht. 🙁