Gran Canaria 12.12.2021

Ich kann es kaum glauben wie schnell die Tage schon wieder vorbei sind. Sind es wirklich schon wieder fast 2 Wochen seit ich etwas geposted habe????

Na ja, viel gabe es aber auch nicht zu berichten. Wir hatten heftige Regengüße hier in den Bergen und somit fielen unsere Wanderungen aus. Ich bin zwar mit Leroy gelaufen (Wenn er nicht grade am Rad gedreht hat bis zu 2 std) aber immer nur um Osorio oder La Laguna herum. davon habe ich ja schon Zig Fotos geposted und irgendwann wird es langweilig.

Tja, was gibt es Neues??? Ach ja, zur Zeit versorge ich Garfield (Ginger Cat) wieder. Fernando mußte Ihn ausquatieren denn das Zimmer wurde für seinen Besuch gebraucht. Er selbst hat seine Wohnung voller Hunde und Katzen, aber irgendwann wird es einfach zu eng. Also, da ich Garfield selbst nicht nehmen kann (Angus und Mausi sind schon älter wärend Lilly keine fremden Katzen duldet und sogar gegen Casch faucht) wurde entschloßen das er zu seinen alten Besitzern zurück soll mit der Auflage das jemand (ratet mal wer) täglich rüber geht und Ihm seine Medikamente verabreicht. Gesagt getan und ich muß sagen das Garfield so ein toller verschmußter Kater ist.

Ist es ein Wunder??? Ich denke nicht denn er hat die letzten Monate in einem Käfig verbracht (er war früher Freigänger) und hat sich über jede Zuneigung gefreut. Eigentlich hätte ich erwartet das die Familie Ihm viel Aufmerksamkeit gibt, aber….. Als ich rüber kam war der Käfig zugeschi..en und total mir Katzenpi..e durchnäßt. Ihr könnt euch vorstellen wie entsetzt ich darüber war das er nicht einmal ein Katzenkloo hatte. Also eine meiner Transportkisten umfunktioniert und Katzenstreu mitgebracht. Die Medikamente hat er gut angenommen, aber ich mußte feststellen das seine Ohren wieder innen total schwarz waren und er angefangen hat Sie wieder wund zu kratzen. Also auch jeden Tag seine Ohren versorgt und letztendlich Ihm das stinkende Fell gebürstet so das all die alte Wolle raus kommt und er besser riecht. Der arme Kerl hat so gestunken, und ich mußte sofort jeden Tag meine Kleidung wechseln nach der Behandlung denn der Geruch war 🙁

Mir hat es Leid getan das ich Ihn jeden Tag dort unten in der kalten dunklen Garage zurück lassen mußte in dem Käfig da ich wußte das sich nicht wirklich um Ihn gekümmert wird. Gestern dann habe ich beschloßen Genug ist Genug, habe mich mit Fernando abgemacht das Garfield wieder Freigänger sein sollte denn diese Situation war purer Stress und so würde er niemals gesund. Seit Gestern ist er also wieder Käfigfrei und ich werde immer wieder nach Ihm sehen und sollte es nötig sein die Medikamente verabreichen (diese kommende Woche sind keine Medikamente nötig erst wieder nächste) . Ich habe Der Familie gezeigt wie die Ohren gepflegt werden müßen, mit der Anweisung „wenn Ihr es nicht könnt dann sgat es mir und ich mache es selbst“

Ich hoffe einfach nur das es klappt und der Kleine oder besser gesagt der Große weiterhin gesund bleibt und seine Freiheit genießen kann.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.