Gran Canaria 28.8.2018

Tja, September ist bald hier und der Sommer ist endlich mal langfristig in Teror angekommen. ­čÖé Es ist toll Abends auf der Terasse zu sitzen und in den Himmel zu schauen ohne das man friert oder nass wird. Mit Hunde laufen ist nat├╝rlich ein wenig schwierig denn die Hitze macht ihnen zu schaffen und somit verbringen wir viel Zeit auf der Finca Osorio in der Schlucht die total im Schatten liegt und Meterhohe Felsw├Ąnde hat die K├╝hl halten. Leider ist Sie nicht all zu lang, aber es langt f├╝r die Hunde.

N├Ąchste Woche wird der Stundenplan festgelegt so das der Oktober dann (hoffentlich) reguliert mit Arbeit beginnen kann.

Das Auto…………….. Oh jeeeee, da will ich garnicht anfangen. Mu├č wieder zum Mechaniker da die Lambadasonde ersetzt werden mu├č, aber….. er kann es erst nach der Fiesta del Pino machen, also in 3-4 Wochen. Solange mu├č ich vorsichtig mit dem K├╝bel umgehen. Er sagte mir zwar „ist alles halb so schlimm“ aber da bin ich ein gebranntes Kind. (Gatte sagte mal der Geruch den ich im Auto warnahm war nicht schlimm und ich bilde mir das ein, bis der Motor dann in Flammen auf ging und er meine BESTE JACKE zum l├Âschen nahm) Zafira Problem. Am liebsten w├╝rde ich das Auto ersetzen, aber die Finanzen erlauben es LEIDER nicht. WO BLEIBT MEIN LOTTOGEWINN……..

Haussuche l├Ąuft noch immer, und die Zeit wird eng. Vieleicht sollte ich mal an┬┤s Meer fahren zu entspannen.

Ach ja, Rox und Angus haben eine innige Freundschaft. Sie necken sich und toben miteinander im und um┬┤s Haus rum. Herzig zu sehen.

Gran Canaria 22.8.2018

Also manchmal m├Âchte man am liebsten durchdrehen. (Warum ich keine Nachbarn mag lach…..) Seit Tagen gibt der Hund von gegen├╝ber Gas ohne Ende. Schon f├╝h um 6.30 am f├Ąngt er an zu bellen und jaulen was mich vermuten l├Ą├čt das er dann ausgesperrt wird und die Familie weg f├Ąhrt. Er beruhigt sich dann erst wieder um 10 am. Da ist mit ausschlafen nicht viel drinn. Gestern dann waren wir unterwegs mit unserem Besuch. Als wir wieder zur├╝ck kammen hatte der Nachbar (Wieder Einmal) sein Auto so bl├Âd geparkt das ich keinen Platz hatte und teilweise auf der gelben Linie stand. Heute Morgen dann bin ich mit Rox im Auto unterwegs gewesen, und als ich zur├╝ck kam, hatte der Nachbar sein Auto weiter nach Oben gefahren, aber nicht etwa so das Ich parken konnte, NEIN, er hat es weiter hoch gefahren so das sein Sohn Sein Auto dorthin stellen konnte.
Unsere n├Ąchste Bleibe sollte wohl OHNE Nachbarn sein denn so langsam aber sicher kann ich mich kaum noch beherrschen freundlich zu bleiben und mein Auto so abzustellen das JEDER Platz hat. Esr ├Ąrgert mich immer mehr das Sie ihr Auto vor unserer Haust├╝r parken, den M├╝ll dann auf die Strasse werfen so das es aussieht als ob wir die Schweine sind und nicht Sie. Aber, irgendwie scheint das normal hier zu sein denn neulich auch habe ich jemanden erwischt die ihr ganzes Auto entr├╝mpelt hat (und es war nicht wenig) und einfach alles auf die Strasse geworen hat obwohl dort eine M├╝lltonne stand ein paar Meter weiter. Man oh man……

Gran Canaria 20.8.2018

Heute bin ich ein wenig traurig. Mein Lieblingskaffe hat geschlo├čen. Ganz 6 Monate haben Sie ├╝berlebt (3 Monate renoviert), 9.000ÔéČ investiert, den Parkpltz betoniert, das Land gerodet und geschuftet wie die Irren um dann aufgeben zu m├╝├čen weil die Miete zu hoch ist. 2500ÔéČ im Monat ist einfach unm├Âglich zu erwirtschaften wenn man ausserhalb des Orts liegt. Egal wie wunderbar die Aussicht ist, es haben sich wenige Menschen dorthin verirrt. Mir tun die jungen Leute Leid die wirklich ihre ganze Kraft in dieses Project gesteckt haben, Ihr Geld und die Zeit verloren haben. Kein Wunder das so viele von Ihnen die Insel verlassen weil hier gibt es einfach keinerlei Zukunftsperspektive f├╝r Sie gibt, ├╝berall werden Ihnen steine in den Weg gelegt. Ich versteh die Besitzer des Kaffe┬┤s nicht, denn ├╝ber die Jahre hinweg hatte es schon sehr viele P├Ąchter die das gleiche Schicksal erlebt haben und dann ist das Kaffe wieder Jahrelang geschlo├čen. Warum die Miete nicht runter setzten???? Besser ist es doch weniger aber Langzeit einnehmen denn garnix.

Gran Canaria 16.8.2018

21 Jahre sind vergangen und noch immer sind wir verheiratet und gl├╝cklich. Wer h├Ątte es gedacht. Was haben wir am Hochzeitstag unternommen?? Kaffe trinken gegangen unten im Dorf. ­čÖé

Heute bin ich runter nach Las Palmas mit dem Bus gefahren da Rox sein CBD ├ľl braucht. Es ist erstaunlich wieviel neues man entdeckt wenn man sich nicht auf den Verkehr oder das Fahren konzentrieren mu├č. Ich bin ein wenig durch die Stadt und Nebenstrassen gebummelt und habe festgestellt das es tats├Ąchlich Orte gibt wo ich wohnen w├╝rde. F├╝r mich sehr erstaunlich denn ich mag ja keine Gro├čst├Ądte, aber manche Teile der ALtstadt sind sehr ruhig und angenehm. Leider hatte ich keine Kamera dabei aber ich werde demn├Ąchst mal extra runter gehn zum Fotografieren.

Nachdem ich mit dem Bummeln fertig war wollte ich zur├╝ck zum San Thelmo Busbahnhof und lief in die richtige Richtung. Nur……. Leider bin ich 3 km zu weit gelaufen und mu├čte diese dann wieder zur├╝ck. Na ja, das Laufen hat mir gut getan, aber ich hatte m├╝de Beine und F├╝├če bis ich endlich Zuhause war.

Hier in Teror ist es heute wie gestern Nieselig denn wir sitzen inmitten der Wolken. Temperaturm├Ą├čig ist es aber angenehm. Neulich Nachts waren es 25┬░ und ich habe 2 N├Ąchte lang oben auf der Dachterasse gesessen und die Sterne beobachtet. Ich habe Sternenschnuppen gesehen, und auch etwas unerkl├Ąrliches. In den Bergen sah ich etwas kresif├Ârmiges (fast wie der Mond aber in dunkel) mit einer reihe Lichter (so hell wie Scheinwerfer) auf einer Seite kreisf├Ârmig angereiht. Dieses Object verschwand langsam ├╝ber den Berg hinweg. Faszinierend!!!!!!
Ich mag es sehr Nachts draussen zu sitzen und den Himmel zu beobachten. Es ist so entspannend und friedlich.

Rox durfte heute nicht laufen denn gestern hat er wieder vor Schmerzen gejault. ­čÖü Es ist sein altes Problem. Eigentlich hatten wir es ja im Griff, aber durch das fehlende CBD ├ľl hat es wieder angefangen, deshalb heute schnellstens nach Las Palmas. Morgen werde ich mit Leroy auf die Finca Osorio und der arme Rox mu├č ruhig bleiben. Na ja, in ein paar tagen sollte er wieder fit sein.

Gran Canaria 11.8.2018

Die letzten Wochen/Tage waren recht stressig und es ist jetzt an der Zeit zum relaxen. Aber…. wer mich kennt wei├č da├č das unm├Âglich ist. Jetzt ist es an der Zeit mich mehr mit den Hunden zu besch├Ąftigen. Jeder Tag die selbe Routine. Fr├╝h auf, Tiere versorgen und danach entweder mit Rox oder Leroy (immer awechselnd) eine gro├če merst├╝ndige Runde laufen. Danach bin ich eigentlich immer so ziemlich KO, aber versuche noch etwas im Haus oder Garten zu tun.

Auf der Finca Osorio war im Juli sehr viel los da es einige Ferienclubs gibt die den Tag dort verbracht haben. Ich finde es toll wie die Kinder dort die Natur erkunden k├Ânnen und EIGENTLICH viel lernen k├Ânnten. ABER….. manchen Menschen sollte man nicht einmal eine Papiert├╝te anvertrauen. Ich habe miterlebt wie die Betreuer nichts mitbekommen, weder was die Kinder tun wo Sie sind, oder sie lassen Sie einfach machen. Sie sind viel zu besch├Ąftigt damit entweder auf ihre Mobiltelefone zu glotzen oder sich miteinander zu unterhalten.

So konnte ich beobachten wie die Kleinen durch ein Weizenfeld trampelten, und andere widerum eine Mutterhenne in absolute Panik versetzten weil sie es lustig fanden Sie und ihre frisch geschl├╝pften K├╝cken zu jagen weil es doch sch├Ân w├Ąre ein K├╝cken in der Hand zu halten. Auf die Reaktion der Betreuerin (Gro├čmutter) die einfach nur die Namen der Kinder rief wurde NAT├ťRLICH nicht reagiert. Auch mein rufen das sie es sein lassen sollen wurde ignoriert, und das kreischen der Mutterhenne wurde immer panischer und lauter w├Ąrend die Kinder lachten.

Es wurde mir dann zuviel und ich bin mit Rox auf die Kinder zumaschiert und habe ihnen drohend gesagt das sie das gef├Ąlligst bleiben lassen sollen. Erst als ich fast vor Ihnen stand haben sie abgelassen und sind schnellstens wieder Richtung Betreuer gerannt. Rox dabei zu haben hat wohl geholfen Hahahahahaaaaaa………..

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Haussuche l├Ąuft noch, Wetter ist sehr sehr wechselhaft, Morgens fuecht aber sehr schw├╝l und heute sitzen wir in den Wolken fest. Keine Berg oder Talsicht. Na ja, dann macht man halt was anderes. ­čśë

Gran Canaria 2.8.2018

Endlich ist der Unterricht vorbei aber noch immer fahre ich jeden Tag fast 40km um die Katzen meines Chefs zu versorgen. Erst wenn er wieder da ist kann ich entspannen (oder auch nicht). Wann genau das ist wei├č nur er denn ich habe noch kein Datum. Mit Bezin, Katzenstreu, Futter etc. das ist ganz sch├Ân in┬┤s Geld gegangen und mein Stresspegel war/ist recht hoch. Sch├Ân ist es ab und an einfach nur da zu sitzen und zu beobachten wir die Mama mit ihren Kleinen umgeht, sie putzt aber auch korrigiert. Nicht so sch├Ân ist wenn ich den Boden von unmengen Ameisen befreien mu├č oder zerrupfte B├╝cher, Papiere oder sonstiges aufheben mu├č.

Gestern bin ich nach dem Katzenf├╝ttern runter nach Banaderos und wollte ein paar Bilder von den Tieren machen. Ich war sehr erstaunt als ├╝berall Schilder angebracht waren die Eintritt verboten. Auf Nachfrage hin wurde mir erkl├Ąrt das es keinen Zutritt mehr f├╝r Besucher gibt da es in der Vergangenheit missbraucht wurde um Banaderos schlecht zu machen. Es wurden nur Bilder von Hundehaufen und kranken Tieren gemacht die dann dazu genutzt wurden mit dem Aufruf „Alle Tiere werden dort ermordet“ unmut und ├ärger zu sch├╝ren. Jetzt wird eine Alternative gesucht.

Also dann ab mit Rox nach San Jose. Dort konnte er frei laufen und hat es sichtlich geno├čen da es zur Zeit recht bew├Âlkt morgens ist und k├╝hler. Auf der Finca Osorio sind im Augenblick viele Menschen aber bei San Jose war/ist es ruhig und ich mu├č nicht alle paar Meter aufpassen. Wir sind eineinhalb Stunden frei gelaufen und er war danach m├╝de.

Heute fr├╝h dann der selbe Vorgang. Runter zum Katzen versorgen, und danach ab nach San Jose aber mit Leroy. Mit Ihm bin ich dann 2 Stunden gelaufen und wir haben bis auf den R├╝ckweg NIEMANDEN getroffen. Dann leider eine Familie mit Hund. Da Leroy nicht gut mit kleinen Hunden kann, habe ich angehalten und Ihnen die Chance gegeben den Hund an die Leine zu nehmen. Aber NEIN……….. Sie ignorierten das ich da stand und wartete das sie anleinen und wanderten einfach weiter in unsere Richtung. Grrrrrrr….. also umgedreht und einen Umweg gelaufen.

Zu allem ├ťberflu├č ist jetzt auch noch die Wasserpumpe kaput und somit haben wir kein hei├čes Wasser. Es ist zum davon laufen. Hier mal jemand finden der es repariert……

Gran Canaria 14.7.2018

Und wieder einmal kommt alles wie es kommen mu├č. ­čśë Ich hatte ja erw├Ąhnt das ich bis September keine Arbeit habe, aber der Teufel ist ein Eichh├Ârnchen. Mein Chef rief mich letzte woche an ob ich f├╝r Ihn seinen Unterricht ├╝bernehmen kann denn er mu├č dringend nach Irland zu seiner Mutter die sich einer OP unterziehen mu├č. Somit jeden Tag eine Stunde Arbeit, aber nein das ist nicht genug, auch betreue ich seine Katzenmama mit Babies. Also jeden Morgen (8km hin und 8km zur├╝ck) runter fahren, Katzen versorgen dann Nachhause. Von dort raus mit Hunden. Danach Dienstag und Donnerstag Mittagszeit runter zur Akademie (Montag und Mittwoch Abends). Danach wieder um Haushalt und Tiere k├╝mmern, Abends dann wieder 16km fahren um die Katzen wieder zu versorgen. Wie lange noch ist nicht abzusehen denn ich habe kein Update wann Sie zur├╝ck kommen.

Es ist wirklich s├╝├č zu sehen wie die Mama sich um die Kleinen k├╝mmert, und wie sie wachsen und gedeihen. Sie sind jetzt im Alter wo sie absoluten Unfug im Kopf haben. Ich komme oft an und mu├č erst mal B├╝cher wieder In┬┤s Regal r├Ąumen oder alles vom Boden aufheben. Ich selbst werde dann zur Zielscheibe der Kleinen die sich an meinen Hosen hoch hangeln oder meine Schn├╝rsenkel zerrupfen. Ich mu├č mal ein paar Bilder machen. ­čśë

Ansonsten, WIR HABEN SONNE…….. Jawohl, endlich ist auch hier in Teror der Sommer angekommen, und das mit einem Calima. Wir beschweren uns aber nicht. ­čśë

Mir platzt gleich der Kragen

Wann immer es hei├č wird scheinen die IDIOTEN und ihre abartige Mentalit├Ąt hier raus zu kommen.

Neulich als ich zur Arbeit ging habe ich beobachtet wie in der Ferne ein Mann mit seinen 2 Kindern und einem Hund lief. Das ├Ąltere Kind so um die 7/8 hatte die Leine, der Mann das kleine Kind auf den Schultern. Pl├Âtzlich trat der Mann dem Hund in den Hintern. Danach lie├č er den Kleinen (etwa 4 Jahre) von seinen Schultern runter und animierte diesen den Hund zu treten und schlagen und lachte dabei. Da ich zu weit weg war konnte ich nicht eingreifen, und so mu├čte der arme Hund leider mit diesem abartigen Menschen Nachhause gehn. ­čÖü

Heute dann sitze ich ausnahmsweise auf der Terasse und h├Ârte ein komisches Ger├Ąusch. Als ich nachsehe, beobachte ich wie die Nachbarin hinten gegen├╝ber auf den armen angeketteten Hund mit dem Mopstiel einschl├Ągt. Ich habe Sie schon einmal gewarnt das der Hund Sie irgendwann einmal bei├čen wird wenn sie nicht aufh├Ârt ihn zu schlagen und ich habe es schon lange nicht mehr gesehen. Als Sie mich gesehn hat hat Sie Ihr den Mop weggestellt und ist in┬┤s Haus gegangen. Leider habe ich keinerlei Aufnahmen davon sonst w├╝rde ich Sie anzeigen. Ohne Beweise leider unm├Âglich. Ich werde Sie im Auge behalten und die Kamera bereit haben. Grrrrrrrrrrrrrrrrrr

Gran Canaria 26.6.2018

Auch heute wieder Sonne hier in Teror obwohl diese durch die dicken Wolken verdeckt wird. Ist aber besser f├╝r meine Runden mit den Hunden. ­čśë Fr├╝h schon raus, und obwohl ich meine Kamera dabei hatte, habe ich kein einziges Photo gescho├čen, denn die Wolken lassen alles ein wenig traurig aussehen.

Nur noch 3 Tage dann ist die Akademie geschlo├čen und ich bin bis September Arbeitslos. (Leider gibt es auch kein Arbeitslosengeld denn mein Vertrag ist immer nur auf Teilzeit angemeldet.) Ich werde diese Zeit intensiv nutzen um nach einem anderen Haus zu schauen was leider nicht sehr einfach ist denn die Meisten hier wollen lieber verkaufen, und vermietung and Menschen mit Tieren ist leider selten und wird immer seltener. Aber, ich bin mir sicher wir/ich werden was finden denn bisher ist immer alles genau so gekommen wie es kommen mu├čte. ­čÖé Ohne Tiere w├Ąre es Soooooo einfach, aber wir OHNE TIERE……. geht garnicht. Am liebsten w├Ąre es mir/uns ein Haus mit gro├čem Grundst├╝ck denn wenn es nach uns ginge, w├╝rden wir mehr Tiere aufnehmen. Aber um den Tieren gerecht zu werden brauchen Sie einfach viel Platz wo sie auch toben, rennen und spielen k├Ânnen. Es gibt so viel Tierelend auf der Welt und obwohl es viele Organisationen gibt die Tiere aufnehmen und vermitteln, so ist es doch weniger aus Tierliebe sondern dient eher der Bereicherung und dem Ego. Leider traurige Warheit die nicht nur hier auf der Insel herscht sondern ├╝berall.

Mein gro├čer Traum (sollte ich mal im Loto gewinnen) ist ein Paradies f├╝r Tiere und Menschen wo alles Hand in Hand funktioniert. ALSO Loto Gott………… BRING IT ON.


Mausi wartet geduldig auf Hape, damit sie es sich gem├╝tlich auf seinem Scho├č machen kann. ­čÖé