Warum????

Die letzten Tage geht mir der Gedanke durch den Kopf „Warum bin ich so wie ich bin???“

Schon als Kind war ich immer darauf versessen Anderen zu helfen. Egal ob Mensch, Tier oder Pflanzen. Bei den Nachbarn auf dem Bauernhof habe ich gerne Zeit verbracht, auf dem Feld mitgeholfen, im Stall gefuettert und ausgemistet. Tiere die verletzt hungernd oder einsam waren habe ich versorgt und Zeit mit Ihnen verbracht so gut ich es konnte mit meinen jungen Jahren. Sogar einen toten Goldfisch den ich in einem See fand wollte ich retten und habe Ihn eine Stunde in der Hand Nachhause getragen. Waere er damals nicht schon ueber die Regenbogenbruecke gegangen dann haette er das sowieso nicht ueberlebt. Pflanzen die ich auf dem Friedhofmuell gefunden habe, wurden kurzer Hand eingesammelt und auf den ungepflegten Graebern wieder verpflanzt und gegossen in der Hoffnung das Sie dort weiterleben durften.

Heute ist es nicht viel Anders. Jedes leidende Wesen wird versorgt egal was seine Vorgeschichte ist/war. Ich kann mir einfach nicht helfen (hmmm schon komisch dieser Satz). Oft wenn ich im Auto unterwegs bin und etwas bei den Kontainern sehe ueberlege ich automatsich ob ich oder jemand es gebrauchen kann bevor es auf dem Muelldepot landet. Vieles gebe ich weiter aber nie gegen Geld oder als Austausch. Ich freue mich einfach wenn jemand es brauchen kann und eine Freude daran hat. Erst vor ein paar Tagen habe ich 2 wunderschoene Esszimmerstuehle bei den Kontainern stehen sehen. Auto angehalten, eingeladen und Zuhause dann meinen Nachbarn geschenkt der sich ein Loch in den Bauch darueber gefreut hat.

Ich habe Geld gesammelt das Garfield kastriert und behandelt werden kann. (obwohl er eine Familie hat die es nicht fuer noetig befunden hat ihn zum TA zu bringen das kostet ja Geld) Kastration ist jetzt erledigt, und am Mittwoch hat er einen Termin beim Dermatologen der sich seinem Fell und Ohrenproblem annimmt. Seit er Kastriert ist kommt er kaum noch bei mir vorbei. Ist er beleidigt? 😉 Ich glaube eher nicht. Durch das Kastrieren bleibt er in seiner gewohnten Umgebung und kommt nur ab und an zum fressen. Das Selbe gilt fuer George, Er wurde kastriert und lebt jetzt zufrieden in eine Katzenkolonie, kommt aber manchmal vorbei um sich ein bischen Nassfutter abzuholen.

Ich fahre wenn ich genuegend leere Eiererkartons habe ueber eine Stunde in den Sueden um Sie bei einer Gruppe abzugeben die beduerftige Familien versorgt. Manchmal (wenn ich es kann) dann kaufe ich noch Lebensmittel fuer die Gruppe. Aber, ich bekomme von Ihnen auch oft Buecher die ich dann mit den Kindern hier in der Stadt teile. Wenn ich Orangen, Nispero oder Manderinen habe werden auch Sie mit den Nachbarn geteilt oder die daraus entstandene Marmelade. Dem Alkoholiker der hier immer durch Teror wandert gebe ich hin und wieder auch einmal einen Euro oder zwei.

Warum mache ich das? vieleicht weil ich mir erhoffe dadurch in den Himmel zu kommen??? Eher nicht da ich ja keinerlei religioese Ambtionen habe. Ich glaube es liegt tief in meiner Kindheit vergraben. Als zweites Kind von 7 habe ich immer wenig bis garkeine Aufmerksamkeit bekommen und habe dadurch immer Anerkennung bei meinen Eltern gesucht jedoch vergeblich. Durch das Helfen bekam ich Sie dann (wenn auch nicht immer ausgesprochen) durch ein Laecheln, nette Worte, das bluehen einer Pflanze die Tot schien oder das Anschmiegen der Tiere.

Heutzutage ist das so in mit drinn das ich es garnicht mehr anders kenne. Egal ob ich arm oder reich bin, das ist mein Charakter und mein Leben. Mir haben auch schon viele Menschen geholfen und ich weiss wie es sich anfuehlt wenn jemand ploetzlich aus dem Nichts Dir eine helfende Hand reicht. Ich mag diese Wegwerf Mentalitaet nicht und verschwende kaum etwas. Bevor es entsorgt wird, erst einmal schaun ob es jemand verwenden kann.

Tja, ich bin nicht reich, aber gluecklich. 😉

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

4 Gedanken zu „Warum????“

  1. Liebe Julia, du bist ein herzensguter Mensch. Ich finde es großartig, was du
    für Mensch und Tier leistest. Gerne würde ich dir auch eine Freude machen. Ich male Porträts. Vielleicht hast du einen ganz besonderen Wunsch. Ich würde die dann vielleicht eines deiner Lieblingstiere malen und nach G.C. senden.
    LG Eva

    1. Liebe Eva
      Das ist ganz lieb von Dir. Ich würde das sehr schätzen. Ich schicke Dir einmal ein Foto per email.
      Ganz liebe Grüße von der Insel und von Mir
      Julia

      1. Liebe Julia, wenn möglich ein paar Fotos zur Auswahl schicken. Je deutlicher die Fotos, desto besser das Porträt.
        LG aus dem heißen Deutschland.
        Eva

Schreibe einen Kommentar zu julsko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.