Gran Canaria 20.1.2020

Nachdem wir die Woche durch Sonne pur aber mit Wind hatten, sind wir heute Morgen zu Nebel, Regen und wieder Kälte aufgewacht. Es hat sich angekündigt denn mein Kreislauf ging gestern von einem Schlag auf den Anderen in den Keller gerutscht.

Gestsrn Morgen noch dachte ich „Was für ein Glück wir doch haben hier leben zu dürfen“. Am Nachmittag dann plötzlich ging es mir nicht gut. Depressionen, Unwohl sein etz. Hatte vieleicht auch etwas damit zu tun das ich alte Bilder angesehen und mich daran erinnert habe was ich doch alles so unternommen hab als ich Jünger war. Motorrad fahren, Klettern, Fallschirmspringen und vieles mehr. Jetzt…………… Mit Hund laufen und couch potatoe. Das macht schon traurig.
Na ja, es liegt an mir das zu ändern, und obwohl ich es mir immer wieder vornehme finde ich einen Grund es nicht zu tun. Es gibt immer wichtigere Dinge die sofort erledigt werden müßen. Aber Sind Sie wirklich wichtiger als das Leben voll auszuschöpfen???? Wir haben so eine kurze Zeit hier und sollten jede Möglichkeit nutzen das zu tun was uns Spass und Freude macht. Wer weiß wie lange wir es noch können.

Heute Nachmittag muß ich wieder zur Akademie und spüre wie sich jedes Haar dagegen streubt. Mittwoch hat mir einer der Kinder eine Kopfnuss genau auf die Nasenspitze verpasst (wildes rumgehüpfe) und nachdem die Nase die Woche über blau war, so schmerzt Sie noch immer. Ich finde das Unterrichten dieses Jahr extrem schwer und ermüdend. Es macht einfach keinen Spass mehr. 🙁 Etwas anderes kommt aber nicht in Frage denn die Arbeitslosenrate ist hier sehr hoch und in meinem Alter gibt es kaum noch Möglichkeiten etwas anderes zu finden.

Ich muß aus diesen trüben Gedanken raus. Am besten ich schnappe mir Leroy und laufe eine Runde im Regen.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.