Unschöner Start zum Monat

Leider ist Rox gestern Nacht um 2 Notoperiert worden. Er hatte sich Dienstag Abend übergeben (nur flüßig) und war Mittwoch den ganzen Tag über schlapp. Am Abend aber wieder happy mich nach der Arbeit zu sehen. Somit dachte ich das es einfach nur eine Magenverstimmung war. Donnerstag dann war er noch immer schlapp und wollte nicht mal aufstehen oder ein Leckerlie fressen. Ihn in´s Auto gepackt und ab zum TA. Dort wurde er erst mal an den Tropf gehängt mit Antibiotica und Entzündungshemmer so wie Flüßigketszufuhr und eine Analytik gemacht. Am Abend dann als ich ihn abholte sagte man das es warscheinlich eine Infektion sei aber man sicherheitshalber eine Ecografie am Freitagmorgen machen will.

Freitag um 11 hatte er Termin und er sah sehr schlapp und traurig aus. Beim TA mußten wir dann 1 std warten bis er drann kam und er hat gefroren. Also meine Jacke ausgezogen und Ihn zugedeckt. Bei der Ecografie stellte man fest das irgendwas seine Innereien blockiert hat und man röntgen muß. Also wieder an den Tropf, und am Nachmittag/früh Abend dann geröngt. Wieder kein eindeutiges Ergebniss aber definitiv eine Blockade die operiert werden muß.

Bei 3 Kliniken angerufen. Die bevorzugte konnte erst Montag operieren, die nächste erst später heute oder Sonntag (und die wollten gleich über 1000€) und die dritte Wahl war LEIDER Banaderos Tierkrankenhaus. Die, die mich kennen oder meine Geschicht hier auf der Insel verfolgen wissen wie ich über das KH denke, aber da Sie sagten Sie würden SOFORT operieren blieb mir keine Wahl.

Rox wieder in´s Auto verfrachtet (Schwanzwedelnd als er mich sah) und ab runter nach Banaderos. Erst haben wir fast 1std gewartet, dann wurde er geholt, und mir wurde gesagt das er sehr dehydriert ist und erst mal wieder an den Tropf mu für 3std. Danach würden Sie Ihn operieren. Ich wurde Nachhause geschickt mit dem Versprechen das man mich vor und nach der OP anrufen würde. Ich habe gewartet und gewartet aber nix. Erst um 2 Uhr Morgens rief man meinen Mann an und sagte das er operiert wird und man uns heute Morgen anrufen wird.

Heute Morgen um 9 Uhr sollte der Anruf kommen um zu erklären wie dei OP verlaufen ist und wie seine Nacht war. jetzt ist es 12.35 Uhr und noch immer warte ich auf den Anruf. Was denken sich diese Menschen???? Denken Sie überhaupt??? Wir sitzen hier voller Sorgen und wissen nicht was passiert. Selber anrufen OK aber keiner geht an´s telefon was verständlich ist wenn Sie beschäftigt ind. ABER………….. nach meiner letzten Erfahrung mit Mimo bin ich alles andere als entspannt. Ich versuche positiv zu bleiben, aber je länger ich warte um so unruhiger werde ich.

Die Rechnungen machen mir natürlich auch noch zu schaffen denn alleine beim TA waren es 163€ OHNE Röntgen, das kommt noch die Tage zur Rechnung, und im KH sagte man mir das die OP so um die 800€ kosten wird. Ich werde warscheilich meine Niere verkaufen müßen umd ei Rechnung zu begleichen, aber nicht operieren kam nicht in Frage.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

3 Gedanken zu „Unschöner Start zum Monat“

  1. …..schön, das Rox geholfen wird,
    super, dass du dich seiner annimmst….
    Andere hätte vielleicht des Geldes wegen einen anderen Weg beschritten!
    Wenn jeder, der das liest einen kleinen Spendenbeitrag leistet, dann bekomme wir das alle gemeinsam hin und es fühlt sich gut an!!!
    Also Mädels, Jungs- wer ist dabei????
    Ich bin dabei!- und Rox, du lässt uns nicht im Stich und rappelst dich wieder auf. Alte Herren können auch so so so lieb sein…. also werde uralt, Rox!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.