Gran Canaria 6.11.2020

Wie schnell doch die Tage plötzlich vorbei gehen und wir uns auf einem Weg befinden der für die Menschen nichts gutes bedeutet. Die Wahlen in den USA ein absolutes Chaos, die unnötigen Lock Down Maßnahme (mit gefälschten Zahlen) die Meschen in den Ruin, Depressionen und Selbstmord treiben wärend diejenigen die Sie veranlassen weiterhin das tun was Sie wollen so nach dem Motte „Tue was ich sage nicht was ich tue“ und in England grade der Fall wo eine ehemalige Krankenschwester verhaftet wird weil Sie Ihre Demenzkranke Mutter (die Sie wegen Corona 9 Monate lang nicht besuchen durfte) aus einem Pflegeheim holt weil Sie dort extrem abbaut und Zuhause selber versogen möchte. Frau wird in Handschellen vor Ihrer Mutter in´s Polizeiauto verfrachtet wärend die Mutter dann mit Polizeiauto zurück in´s Pflegeheim gebracht wird.
Das Ganze hat einen Ansatz von einem schlechten Film oder nicht….. ???
Da springt mir doch glatt der Film V wie Vendetta in´s Gesicht. Wer diesen Film noch Nie gesehen hat sollte Ihn sich unbedingt ansehen. Ja es ist nur ein Film, aber wie auch über viele Jahre, immer wieder, manche Filme beinhalten viel Warheit. 🙁 Der Weg unserer Zukunft???

Nun einmal etwas angenehmeres. Heute Nacht habe ich zum ersten Mal wieder durchgeschlafen. Nix mit 3 Uhr wach sein und mich quälen. 🙂 Heute Früh Sonne, Wolken aber auch heftiger Wind. Gestern war ich auch eine Runde mit Leroy laufen was dringend nötig war denn er kam die letzten Wochen viel zu kurz. Leider hat er mir dabei die Digital Kamera aus der Hand geschlagen die dann mit dem Objektiv auf dem Pflasterstein gelandet ist wobei sich dieses dann verbogen hat und die Kamera somit funktionsunfähig machte. Natürlich war ich zuerst stinkesauer, aber erkannte dann das Er ja keine Schuld trägt. Er ist ein Hund und reagiert. Ich bin Mensch und hätte Sicherheitsvorkehrungen beachten sollen. (Zum Beispiel die Trageschlaufe am Handgelenk tragen) Ich habe vor dem „Unfall“ aber noch ein paar Photos machen können.


Das letzte Foto meiner Kamera.

Gestern Abend dann noch eine kleine Enttäuschung. Obwohl wir zur Zeit selber kämpfen müßen, hatte ich Mitleid mit einer Familie mit 4 Kindern die mir schrieb das Sie absolut nix haben und keine finanzielle Unterstützung bekommen. Also habe ich nach Absprache eine Kiste mit Kinderbüchern, Kartoffeln, Bananen und Pasta für Sie gerichtet die sie abholen wollte. Als ich von der Arbeit kam war Sie noch immer dort wo ich Sie hinstellte. Keinerlei Nachricht von der Person. Als Ich Ihn anschrieb kam nur „Ich bin ein einhalb Stunden umeinander gefahren und habe das Haus nicht gefunden. (Ja, wer´s glaubt wird seelig und wer´s nicht glaubt kommt auch in den Himmel) Zu keiner Zeit hat man versucht mich zu erreichen, weder bei Telefon oder message. Somit war die Not wohl nicht so groß. Früher hätte ich mich extremst geärgert, aber jetzt denke ich „Sein Problem“ Schade nur für die Kinder.

So, nun wünsche Ich Euch allen ein wunderbares Wochenende, Kopf Hoch, positiv denken und mit Mut voran.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.