Warum…..

Ich habe mich heute ein wenig geärgert. Ich sammle ja die Eierkartons fuer das Vecino Projekt das die Armen hier auf der Insel im Süden versorgt. Da ich schon Einige hatte, habe ich mich mit einem Unterstützer in Verbindung gesetzt um mit Ihm zu arrangieren wie ich sie dort hin bekomme. Da er kein Benzingeld hatte, und mir erzählte das mit 4 Kindern alles sehr knapp ist da er noch keinerlei finazielle Hilfe bekommen hat und Sie zu kämpfen haben, habe ich Ihm einige Kinderbuecher zusammen gesucht, sebstgemachet Marmelade, Chutney, ein paar Kekse und Suessigkeiten für die Kinder gekauft und sagte Ihm das ich Ihn in Playa gestern Abend treffen könnte. Da kam dann gleich „kannst du nicht nach Puerto Rico kommen, meine Frau hat das Auto“ Als ich sagte das geht bei mir nicht denn Benzin ist knapp, hiess es „aber es sind doch nur 10 Minuten fahrt weiter“ trotzdem blieb ich standhaft und sagte ich könnte ihn heute in El Tablero treffen da ich dann gleich das Hundefutter für Silvia dort abliefern kann.

Also abgemacht das wir uns um 1 Uhr treffen. Tja was soll ich sagen. Ich war pünktlich dort (sogar eine halbe Stunde früher) und wartete. Habe Ihm (um 12.30) geschrieben das ich warte und bekam dann eine Nachricht zurück das sein Auto seit 10.30 kaputt ist. Ich schrieb Ihm dann das es doof ist und ob ich die Sachen für Ihn irgendwo in Playa hinterlassen kann. Lange kam nix, dann aber, ja bei einer Freundin und er schickt mir dann die Nummer. Tja, ich wartete und wartete. In der Zwischenzeit war Silvia auch schon da, ich habe Ihr das Hundefutter gegeben, wir unterhielten uns noch, bis ich dann entschloss genug ist genug ich warte nicht länger und fahre Heim. Gerade als ich los will, bekomme ich die tel nummer zugeschickt. Also zurück nach Playa, Sachen abgeliefert und ab richtung Heimat.

Die Eierkartons habe ich Silvia mitgegeben denn Sie war auf dem Weg nach Aguineguin und konnte Sie dem Verein vorbei bringen.

Das Ganze hat mich dann auf dem Nachhauseweg beschäftigt. Ich bin also 150 km gefahren um jemanden den ich nicht einmal kenne etwas für seine Kinder zu bringen weil Sie mir Leid taten und habe 4 Stunden verschwendet. Bin ich eigentlich noch zu retten???

Wir selber kämpfen gerade um’s überleben denn mit 335€ Unterstuetzung kommt man nicht sehr weit und ich habe mitleid mit den Kindern von Fremden die es nicht einmal fertig bringen mir vor meiner Abfahrt bescheid zu geben das Sie nicht kommen können oder wollen…… Ich muss aufhören Anderen helfen zu wollen. Aber wie lautet der Spruch….. Arme Leute geben gerne…. und ja, wenn man selber in dieser Lage ist, kann man sich in die Situation reinfühlen und versucht zu helfen.

Autor: julsko

Animal crazy woman who loves being out and about doing what she wants like walking in the rain......

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.