Übung macht den Meister

Hier in den Bergen sind wir weit ab vom Süden wo man einige leckere Deutsche wie auch Englische und Holländische Leckerein kaufen kann.  In der Vergangenheit habe ich mich mindestens ein mal im Monat runter in den Süden gemacht und eingekauft.  Jetzt aber komme ich kaum dazu, und wir vermissen so einiges.  Neulich habe ich dann endlich den Mut gefasst (ok ich hatte Langeweile weil es geregnet hatte) und habe mal ein wenig experimentiert.  Brezeln wollte ich backen, und nachdem ich im Net rechachiert habe und auch alle Zutaten im Haus hatte fing ich mit der Aufgabe an.

Eigentlich war es nicht sehr schwer, nur das ausrollen des Teigs damit ich die richtige Form bekomme hat nicht so geklappt.  (Sie waren halt klein und dich dafür) Geschmacksmäßig waren sie schon nahe an dem wie wir es kennen.  Nicht schlecht für den ersten Versuch.

Heute dann habe ich ein anderes Rezept ausprobiert, und Jucheee sie waren einfach Spitzenmäßig. innen leicht und locker, aussen knusprig und lecker. 

Also Leute, auch wenn es das erste mal mit etwas nicht klappt, nicht verzagen es kan ja nur besser werden. ;-)

So war es auch bei meinem Pitzateig, und Elsäßer Dünnele, aber jetzt bin ich fast Meister drinn.

Demnächst will ich mich an Schneckenudeln austoben, ich hoffe das sie genau so gut werden.

Meine Motorradzeit Teil 2

So, nach den kleinen Bikes, wurde es Zeit das ich mir endlich ein Größeres Motorrad anschaffte.  (Sohn wurde größer, und schwerer)

Erst einmal habe ich meine SR 125 Verkauft, und habe sie schweren Herzens abgegeben.  (Sie ging aber an eine junge Frau die gerade dabei war Ihren Führerschein in Angriff zu nehmen was mich gefreut hat)

Dann war die Suche nach einem passendem Bike an der Reihe.  Da ich eigentlich gar nicht so recht wußte was ich wollte, habe ich wahllos in der Zeitung gesucht, und die Anzeigen in den Bike Magazins durschstöbert.  Lange hat es gedauert, und einige erfolglose Besichtigungen hatte ich hinter mir bis ich auf einmal auf eine Anzeige gestoßen bin die ich doch recht interesant fand…… Beitrag lesen »

Meine Motorradzeit

Schon als kleines Mädchen habe ich Motorräder geliebt. Das erste mal saß ich mit 5 Jahren auf einer BMW, die in mir ein verlangen geweckt hat das mich bis heute nicht los läßt. Dieses Wunderbare Motorrad gehörte unserem Nachbarn Herr End, der mich ein, zwei mal mitgenommen hatte. (Das Model weiß ich leider nicht ) Sie hatte noch getrennte Fahrer und Mitfahrer Sitze die jeweils Sprungfedern hatten. Schon damals wußte ich das ich irgendwann einmal Motorrad fahren wollte…… Beitrag lesen »

Da fällt mir doch gerade wieder ein…

Wie ich hier so sitze, fallen mir immer wieder Kleinigkeiten auf, was ich hier auf der Insel so Vermisse.

Das Erste und Allerwichtigste sind natürlich mein Sohn und mein Enkel, die derzeit in England wohnen…… Beitrag lesen »