Gran Canaria 25.7.2017

Heute ist es wieder Sonnig hier in den Bergen. Zwar ist es noch immer diesig hier, aber es ist angenehm. 28° im Schatten.

Eigentlich wollte ich heute mal ausschlafen denn gestern habe ich eine große Runde mit Leroy gedreht. Von Valleseco nach La Laguna, von dort richtung Pico und zurück nach Valleseco wo mein Auto stand. Der Grund dafür liegt daran das rings um La Laguna die Strassen gesperrt sind für 10 Tage da es dort oben ein riesiges Scout-treffen gibt. Alle 4 Jahre treffen sich Scouts aus aller Welt in einem anderen Land. Dieses Jahr ist es Gran Canaria. Es ist schon imposant anzusehen wenn sie alle aufeinander treffen.

3000 Scouts haben sich zusammen gefunden.


Ich bin sehr dankbar für die Erfindung der waschmaschine. Stellt euch mal vor wir müßten noch so unsere Wäsche reinigen.

Also, mit Ausschlafen war es nix. Leroy hat schon früh Gas gegeben und somit war ich vor 8am aus den Federn, hab die Tiere versorgt und habe mich an den Garten gewagt. Dies ist eine Mega Aufgabe denn seit über einem Jahr war er nicht angerührt worden und somit ist er total überwachsen und unzugänglich. :-( Es muß aber sein denn wenn ich nicht in den Garten komme kann ich die Außenwand vom Haus nicht abdichten und streichen. Also, seit ungefähr 3 Stunden habe ich mich durchgekämpft und mache gerade erst mal Pause. Dann geht es weiter. Ich muß weiterkommen bevor es zu heiß wird.

Ich habe den Deppenfehler gemacht. Der Rechen ist umgefallen, ich hab ihn nicht gesehen und ja, ihr koennt es euch bildlich vorstellen. Auf den Rechen getreten, der schiesst hoch und trifft mich am Kopf. :-(

Gran Canaria 21.7.2017

Zur Zeit haben wir wieder mal eine Flohepedemie hier. Zwar behandle ich meine Tiere, aber dadurch das sie Freigänger sind, bringen sie oft unerwünschten Besuch mit. Das bemerke ich erst wenn Sie anfangen sich zu kratzen oder wenn die Flöhe-Zecken beim Angus vorne am Kopf oder bei der Mimo am kahlen Bauch (noch immer ist sie etwas nackig dort durch die OP) Flamenco tanzen. Ich habe über die Jahre hinweg alles probiert. Von Naturmittlen bis hin zu Fronline Combo. Alles geht in´s Geld und wirken… na ja, sagen wir es funktioniert für eine Woche und dann aber alles zurück zum Anfang.

Ich habe die Letzten Jahre vermieden diese Spotonprodukte zu verwenden denn sie enthalten ja ein Nervengift und das wollte ich unseren Tieren nicht antun. Ich benutze schon lange Capstar, und obwohl ich auch dieses Mittel alle paar Wochen geben muß, so bin ich doch zufrieden denn es hat keine gesundheitliche Auswikungen auf meine Tiere. Neulich also wieder Capstar kaufen gegangen nur um festzustellen das keine da waren. Es wurde mir versichert das sie die Woche kämmen, aber leider war es nicht so. Also aus Verzweiflung auf Frontline Combo gewechselt. Das hätte ich wohl lieber bleiben lassen. Als ich Bei Angus das Mittel aifgetragen hatte, bekam er plötzlich Zitteranfälle, und Bei Mimo war es sogar Lebensbedrohlich. Sie hatte es tatsächlich geschafft das Mittel (obwohl ich es in den Nacken geträufelt habe) in den Mund zu bekommen und sie fing an zu speicheln und würgen. Glücklicherweise haben wir es schnell bemerkt und ihr den Mund ausgewaschen.

Nach dieser Schreckenserfahrung mußten wir dann zusätzlich feststellen das die Tiere EINE WOCHE später wieder Flöhe hatten. Von wegen hält bis zu 4 Wochen……. Grrrrrrrr

Ich werde mich weiterhin an Capstar halten. Muß nur noch sehen Woher ich es in Zukunft vieleicht etwas billiger bekomme.

Gran Canaria 20.7.2017

Jetzt bin ich schon eine Woche wieder Zuhause. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Je älter ich werde um so schneller dreht sich das Rad der Zeit. Eine Woche in England war extrems schnell vorbei und ich bin nicht dazu gekommen die meisten meiner Freunde zu besuchen. Die Tage waren durch die Hin und Rückreise sehr verkürzt, und dazu 2 Termine, da blieb nicht viel Zeit um noch etwas Anderes zu unternehmen. (Leider)

Ich habe die Enkelkinder besucht und Zeit mit ihnen verbracht. Schön war das sich unser Enkel mir sehr anvertraut hat. Die Kleine…. na ja, sie entwickelt sich gerade zur Oberzicke, aber auch das wird sich irgendwann geben.

Das Wetter war doch recht schön und warm was mich sehr überrascht hat, nur am Tag meines Doktor termins hat es aus allen Wolken geschüttet. 2 Stunden mit Zug und Bus hin, 5 Minuten zu Fuß im strömenden Regen, 10 Minuten Termin und dann die seleb Prozedur zurück.

Beim fliegen hatte ich hin und zurück diesesmal ausergewöhnliches Glück. Hin, eine ganze Reihe für mich selbst und Zurück einen Sitzplatz am Notausgang.

Die letzte Woche hier auf der Insel war hart wettermäßig. Calima mit viel Hitze und Staub. Heute dafür sitzen wir inmitten einer Wolkendecke und haben Nieselregen. Na ja, Teror ebend. ;-)

Ich habe mir vorgenommen einen Kleiderschrank und meine Schmuckschatulle auszumisten. Es kommt über die Jahre hinweg so vieles zusammen und man (Frau) trägt es ja doch nicht. Ich habe einige schöne Schmuckstücke und werde sie wohl veräussern.

Ich habe erkannt das man sein Herz nicht an Dinge hängen sollte, alles hat seinen Sinn und seine Berechtigung, aber wenn diese Zeit vorbei ist dann sollte man los lassen können.

Zur Zeit gibt es hier auf der Insel keine Arbeit für mich denn die Schulferien bedeuten das niemand Unterricht nimmt und somit bin ich zwangsweise Arbeitslos. Dafür habe ich aber wieder mehr Zeit um mich den Tieren und dem Haus zu widmen. Es muß noch viel gemacht werden und leider habe ich es dieses Jahr nicht geschafft Gemüße anzubauen. Aber auch das wird wieder.

England 8.7.2017

OMG was fuer ein Trip………………

Alles fing an damit das ich Flug und Auto von Gran Canaria aus gebucht habe. Als ich endlich in England gelandet bin fing der Aerger an. Bei der Abholung vom Auto sagte man mir das ich es nicht haben kann da ich keine Kreditkarte vorlegen kann. Dies wurde jedoch nirgends vorher erwaehnt und mein Geld (was von der Visa Electron abgebucht haben) wollen sie nur mit Abzug von 25 Pfund zurueck erstatten. Da ich kein englisches Geld an mir hatte, wollte ich beim Automaten abheben, aber ……. mein Mobiltelefon (wo die pinnummer von der Karte gespeichert ist) hat sich abgemeldet und wollte meine Pin die ich Zuhause auf GC hatte. Gott sei Dank hatte ich noch ein paar Euro die ich wechseln konnte. Also loss zum Buss. Dort erwartete mich der naechste horror trip. Der Busfahrer (mitte ende 60) hatte erst mal kein Wechselgeld, dann wusste er nicht wie der Bus startet, wie die Tueren auf oder zu gehn und bei jedem Stop wuergte er den Motor ab. Ich versteh nicht warum man jemanden der neu am Job ist alleine los schickt. Fuer 9 Meilen hat er eine Stunde gebraucht. In Leeds dann hab ich den Zug genommen und bin endlich in Sewerby Bridge angekommen. Den langen Weg den Berg hoch hab ich dann mit Horror betrachtet und mich fuer ein Taxi entschieden denn bis dahin war ich seit 30 Stunden wach.
Etwas gutes jedoch hab ich zu berichten, Die Sonne scheint. :-)

Nachdem ich ausgeschlafen hatte, bin ich gestern nach Halifax gefahren. Eigentlich wollte ich mich fuer den Buspass bewerben den man mit 60 bekommt. Dieser berechtigt einen in ganz England kostenfrei Bus zu fahren. Wenigstens etwas Gutes dachte ich……. Ja von wegen. Nachdem ich alles ausgefuellt und angegeben habe, teilte man mir mit das die Regeln letztes jahr geaendert wurden und man jetzt 66 sein muss. Also bin ich dann wohl doch keine Seniorin…… bis ich mich entschlossen habe essen zu gehn. Dort teilte mir dann hoeflich mit das es Sonderangebote fuer Senioren gibt.

Oh je, man wird alt und merkt es nicht einmal……..

Gran Canaria 24.6.2017

Zur Zeit wütet hier auf der Insel wieder mal der Calima. Heiße Luft, Staub und grau. Da bleibt nur alle Fensterläden zu und Türen nicht öffnen. Im Wohnzimmer ist das angenehmste Klima. Natürlich tut es meinen Lungen garnicht gut und ich bin am keuchen und husten. :-( Hatte ja meinen Gatten gebeten den Pool aufzustellen, aber das hat er nicht geschafft. Natürlich war ich entäuscht als ich von der Arbeit kam und in den Pool wollte. Er widerum war sauer weil ich ihn nicht dafür globt habe das er es probiert hat aber es zu heiß für ihn war. Na ja, Männer ebend.

Gran Canaria 19.6.2017

Guten Morgen aus Gran Canaria. :-) Die Sonne scheint, eine leichte Briese weht und der Himmel ist blau. ICh habe schon alle Tiere gefüttert und jetzt mach ich mich gleich auf mit Leroy eine Runde zu laufen. Meinen Kaffe hab ich schon und heute fühle ich mich recht wohl in meiner Haut. (Hab zwar immer noch Husten und Beschwerden aber was solls)

Unser Spaziergang

Und der Rant geht weiter LOL………..

Die letzten Tage habe ich mit meiner Mutter im Krankenhaus telefoniert. Wir haben uns geeinigt das die letzten Jahre nicht alles besonders glücklich verlaufen ist was Gespräche und Kontakt angeht, aber sie hat sich über meine Anrufe gefreut. Da ich ja im Juli nach England muß, habe ich gefragt ob sie denn bereit sei sich mit mir zu treffen und sie stimmte zu. Gestern rief ich wieder im Krankenhaus an und meine “Schwester” war am telefon lies mich aber nicht mit meiner Mutter sprechen. Abends dann habe ich nochmal angerufen und mit Mutter gesprochen.

Heute bekomme ich eine Nachricht von meiner ältesten Schwester die von der besagten Schwester angerufen und beschimpft wurde weil diese mir die Telefonnummer vom Krankenhaus gegeben hat mit der Begründung ich sei kein Teil der Familie und wie konnte sie nur der Roten Hexe die nummer geben . ( Bei diesem Satz mußte ich doch herzhaft lachen und tu es noch immer jedes mal wenn ich daran denke) Die besagte “Schwester” hat das Krankenhaus jetzt beauftragt keinen meiner Anrufe (auch die meiner ältesten Schwester) durch zu stellen. Auch unterstellte sie meiner Älteren Schwester sie sollte doch endlich erwachsen werden.

Was nur geht im Kopf dieser Frau ab??? Ihr Kopfkino würde mich schon mal interesieren. Zwar denke ich das ich danach höllische Kopfschmerzen hätte aber amüsant wäre es. Wie kann man nur so verbittert sein das man einer Frau die extrem krank ist den Kontakt mit ihren Töchtern unterschlägt. Fühlt sie sich wirklich so bedroht von uns? Eine erwachsene Frau mit über 50 die sich erlaubt das Leben unserer Mutter zu bestimmen. Hat sie vieleicht Angst davor das wir sehen könnten wie sie meiner Mutter das Geld aus der Tasche zieht???? “Carina das wissen wir doch schon längst, und rate mal was, es interesiert kein Schwein. Du bist hier nicht die Hauptperson, hier geht es um unsere Mutter die ein Anrecht darauf hat ihre Töchter zu sprechen und zu sehen wann immer sie will.”

Na ja, ich werde weiterhin versuchen den Kontakt zu bekommen und weder die bösen Schwestern noch ihre böse Tochter werden es verhindern.

Gran Canaria 18.6.2017

Die letzten Tage war hier Sonne pur und unsere Tierchen lagen alle faul auf der Terasse herum. Ich kämpfe noch immer mit einer Bronchialinfektion aber so langsam wird´s besser. Laufen mit Hund ist noch wenig, aber ich hoffe doch das es die kommende Woche endlich wieder wird.

Gran Canaria 9.6.2016

Zur Zeit haben wir tolles Wetter. Zwar ist es ab und an Morgens bewölkt und ein wenig nieselig, aber bei Mittag scheint die Sonne. Also habe ich nichts besseres zu tun als oben auf der Terasse die Farbe von den Wänden und Mauern zu schaben, Risse verputzen und alles neu zu streichen. Bin jetzt schon einige Tage dran und hoffe das es bald ein ende findet. Aber warte mal…… da sind ja noch die Hauswände die gemacht werden müßen bevor der Regen wieder in´s Haus dringt. :-( Na ja, wenn man lange nichts am Haus macht dann hat man hinterher um so mehr Arbeit. Eigentlich wäre es ja die Aufgabe des Vermieters, aber……

Das ist Scratch. Über Wochen hinweg habe ich ihn gefüttert und behandelt. Jetzt lässt er sich ein wenig streicheln. Da ich ihm jetzt einen Namen gegeben habe gehört er jetzt wohl zur Familie. ;-)

Morning Rant

Was für eine tolle Familie ich doch habe. Grrrrrrrrr

Gestern habe ich eine sehr ominöse Nachricht von meinder Schwester bekommen die mich fragte ob mich jemand wegen der Mutter benachrichtigt hat. Da die Nachricht schon eine halbe Stunde alt war, und ich keinerlei Antwort auf meine Nachfrage hin bekommen habe (Schwester war schon im Bett) hab ich mir das schlimmste vorgestellte und deshalb meine Nichte kontaktiert. Sie wusste nichts, nur das meine Mutter Untersuchungen über sich ergehen lassen muß.

Heute Morgen dann die Auflösung der Nachricht. Meine Mutter wurde Jahrelang gegen Asthma behandelt. Als ich sie vor einem Jahr bei der Beerdigung meiner Schwägerin sah, bemerkte ich wie aufgeschwemmt sie war (der ganze Körper und das Gesicht) und erwähnte das man sie doch einmal von einem anderen Arzt untersuchen lassen sollte denn ihr Aussehen war alles andere als normal. Leider wurde das ignoriert. Jetzt hat sie endlich den Arzt gewechselt und man hat festgestellt das sie kein Asthma hat sondern ihre Schilddrüße so vergrößert ist das sie auf ihre Atemwege presst. Man will operieren, aber durch die Atemnot hat man wegen der Narkose bedenken. Ausserdem ist sie schon in ihren 80ern. (Vieleicht wäre die Prognose vor einem Jahr besser gewesen)

Warum ich so wütend bin???? Erstens hat es keiner meiner 6 Geschwister (ausser meiner Schwester) für nötig gehalten mich zu informieren. (Auch sie hat nur eine Whatsap Nachricht bekommen “Mutter braucht Operation”. ) Und Zweitens, das man nicht genug Hirn hatte Mutter mal einem anderen Arzt vorzustellen. Jeder in ihrer Umgebung hat gesehen wie schlecht es ihr geht, aber jeder hat es ignoriert und auf´s Alter geschoben. Die Schwester die bei der Mutter lebt und “Sie versorgt” lebt lieber in ihrem Kaufrausch und haut das liebe Geld meiner Mutter auf den Kopf, verwandelt das Haus in ein Messi Haus und denkt das wenn sie mal mit meiner Mutter einmal im Jahr ins Ausland fährt ihre Aufgabe erfüllt ist.

Ich mache keinen Hehl daraus das ich mit meiner Familie zerstritten bin, (oder sollte ich sagen Sie mit mir denn ich habe mir nichts zu Schulden kommen lassen ausser die Warheit zu sagen), aber ich dachte das sie noch genug Anstand haben mich zu benachrichtigen wenn etwas sein sollte. Aber, was soll man schon von den Menschen erwarten die es verhindert haben das ich zur Beerdigung meines Vaters gehn konnte.

RANT OVER…………………….