Gran Canaria 14.2.2013

Sicherlich wundert ihr euch warum ich zur Zeit so wenig schreibe. Ich habe mir lange überlegt ob ich es überhaupt veröffentlichen soll aber Warum sollte ich mich für etwas schämen das Millionen von Menschen betrifft. Zur Zeit leide ich unter Depressionen. Nicht nur ein wenig Niedergeschlagenheit die ich früher immer Depresion genannt habe sondern die, die mit plötzlichen Trännenausbrüchen, Lustlosigkeit, Wutausbrüche und Müdigkeit Hand in Hand gehen. Es geht manche Tage sogar soweit das ich mich selbst verletzen will um diesen inneren Druck los zu werden. Eigentlich dachte ich das es mit der Menopause zusammenhängt, aber da es immer schlimmer wurde habe ich einen Arzt konsultiert der mir meinen Verdacht bestätigt, und mir geraten hat es erst mal mit Johanniskraut zu versuchen. Sollte diese nicht wirken rät er dann zur Chemie. Jeder der mich kennt weiß wie sehr ich die Chemie meide und somit schmeiße ich mir Täglich ein paar Johanniskrautkapseln ein in der Hoffnung das sie wirken. Ich habe gute und schlechte Tage. Beitrag lesen »

Selber Schuld

Nachdem ich die Nacht so gut wie nicht geschlafen habe, lag ich heute teilweise in der Hängematte aber hab es dann doch nicht lange ausgehalten, und mich in´s kühle Wohnzimmer verzogen.  Irgendwann hatte ich den Drang etwas Energy abzubauen und bin auf´s Laufband gestiegen.  Ui das ging ja ganz gut für´s Erste, wäre es nicht für den Fakt gewesen das ich Barfuß gelaufen bin (30 Minuten) als ich plötzlich ein Brennen an den Fußballen spürte. Habe jetzt an beiden Fußballen dicke Blasen und kann erst mal nicht laufen.  TYPISCH für mich.  :-( Immer alles übertreiben.

Gran Canaria 6.10.2012

Heute wurden wir zu einem grauen Himmel geweckt aber so nach und nach haben sich die Wolken gelifted und der Himmel war wolkenfrei um die Sonne durchzulassen. Gegen 4 Uhr hatten wir laut Anzeige im Dorf 33°.

Heute haben wir unser Laufband abgeholt, und hätte ich gewußt wie schwer das Ding ist, hätte ich es liefern lassen oder zwei starke Männer angeheuert. ;-) Ganze 70kg haben wir in´s Auto gehieft, (da waren wir noch zu dritt) hier dann wieder raus aus dem Auto (wir waren nur noch zu zweit und die Strasse sehr abschüßig) und rein in´s Haus. Das war ja schon schwer genug, aber dann das Teil zwei Stockwerke hochtragen gab mir das Ende. :-( Immer wieder mußten wir absetzen und tief durchatmen. (Ich bin zu alt für den Schei.. ging mir durch den Kopf) ;-) Na ja, Ende gut Alles gut. Das Band steht jetzt im Gästezimmer und wir haben alle schon einmal eine RUnde gedreht. Sogar Gypsie hat sich getraut. Die Katzen aber nicht, Ihnen ist es nicht geheuer.

pa060001
So blau war der Himmel heute bei Las Terrazas.

Wirkung oder nur Einbildung?

Wie ich ja schon oft bemängelt habe, leide ich öffters unter Rückenprobleme und auch mit den Hüften hat es in der Vergangenheit das eine oder andere Problem und habe deshalb auch schon Physiotherapie und einen Krankenhausaufenthalt hinter mir. Beim laufen taten mir nach einer Stunde schon die Füße weh und einkaufen mit meinem Mann (ja, er geht tatsächlich ab und zu aus ;-) und wandert stundenlang im Eletro oder Baumarkt umher) war oft eine Qual. Eigentlich hatte ich mich damit abgefunden das dies ein Anzeichen vortgeschrittenen Alters ist, aber angenehm ist/war dieser Gedanke nicht. Sollte ich jetzt immer damit leben müßen?

In England bin ich zufällig auf ein paar MTB Sandalen gestoßen (Masai Barefoot Technology) Boa was für häßliche Schuhe dachte ich, aber die Form hat mich dann schon fasziniert und ich habe voller Argwöhn ein paar aus Neugierde anprobiert (Ich wollte einfach mal wissen wie die sich anfühlen). Wackelnd bin ich im Laden umher stolziert und darin zu laufen stellt anfangs schon eine Herausforderung da. Na ja, bequem waren sie schon, alleine durch die dicke Sole war es eine Entlastung für die Füße (war ja schon 3 Std in der Stadt unterwegs). Nachdem ich mir die Information durchgelesen hatte, hab ich ein paar gekauft (obwohl ich die Dinger noch immer als häßlichte Schuhe der Welt bezeichne. ;-) ) in der Hoffnung das die Schuhe auch das halten was sie versprechen (und weil meine geschwollenen Füße nicht zurück in meine eigenen Schuhe wollten).

Jeder der sie sieht rümpft die Nase was ich gut verstehen kann, aber…………… seit ich diese Schuhe trage, habe ich weder Schmerzen in den Füßen, und wache ich mal mit Rückenschmerzen auf (wie neulich) dann sind diese nach kurzem tragen wie weggeblasen.

Al…………so ich bin rundum zufrieden mit meinen häßlichen unförmigen Schuhen.

p9200011

Der Trick ist, Immer schön mit der Ferse aufsetzen und mit dem Ballen abstoßen. Dadurch kommt man zwar langsamer vorwärts und es ist anstrengend, aber es schont den Rücken, die Knie und die Hüfte. Anscheinend soll man durch diese Schuhe auch einen knackigen Po bekommen was natürlich ein netter Nebenéfekt wäre. ;-)

Gran Canaria 14.7.2012

Nachdem ich mich gestern wieder in die Hände meiner Peinigerin begeben hatte, habe ich heute einen blauen Fleck  auf meiner Pobacke und Schmerzen.  Ich sag ja, sie genießt es mich zu quälen.  :-(   Na ja, nur noch zwei Sitzungen und der Spook ist vorbei.  Geärgert habe ich mich aber trotzdem über die Clinica Roca denn nachdem ich mir diese ganze Mühe gemacht hatte meinen Termin für Donnerstag zu stornieren, wußte die Physiotante nichts davon.  Fazit, ich hätte mir erst garnicht die Arbeit machen müßen und hätte meine Nerven schonen können.

Heute wollte ich ja runter zum Tara Flohmarkt.  Also mich mit einer Freundinfür 10 Uhr  verabredet.  Die Nacht durch habe ich aber kaum Schlaf bekommen denn im Dorf war ein Konzert das bis hoch hallte.  um 4 Uhr Morgens war ich noch immer wach. Als ich endlich einschlief war es recht unruhig und ich bin dann erst um 9.30 aufgewacht.  Oh je, schnell einen Angerufen das es später wird, Tiere versorgt, Ehemann gefüttert, einen Kaffe in mich reingeschüttet und ab in´s Auto richtung Süden.

Um 11.30 war ich endlich vor dem Haus meiner Freundin (nachdem ich unterwegs noch für Gypsie anhalten mußte da sie dringen mußte) und sie wartete schon.  Von dort ab richtung Arguineguin wo sich ein Stau bildete.  Phew, und heiß war es.  Als wir endlich am Markt ankammen mußten wir fesstellen das der Markt heute ausfällt wegen der Fiesta del Carmen.  Na ja was solls, so sind wir noch kurz mit Gypsie an den Strand.

Obwohl wir ein wenig früh drann waren, haben wir uns auf die Suche nach der Finca gemacht wo ich heute frische Mangos kaufen wollte.  Ich habe den Kontakt über FB bekommen und es ist eine Engländerin die hier auf der Insel mit Ihrer Familie wohnt und einen kleinen Hof betreibt. Ihr Blog ist wirklich lesenswert, sehr lustig geschrieben aber in Englisch.  http://unexpectedfarmergc.blogspot.com.es Schwer war es nicht zu finden und wir wurden sehr freundlich empfangen.  Wir wurden rumgeführt und die Neuzugänge wurden uns vorgestellt.  Da gibt  es Hühner, Kücken, Gänse, Hasen, ein Schwein, Katzen und Hunde.  Gypsie war im Paradies.  Ein kleiner Kater hatte es Gypsie besonders angetan. Er folgte ihr bis auf die Terasse wo er ihr dann unaufhörlich in den Hintern oder Schwanz biss. Gypsie schnüffelte fleißig umher und konnte von den ganzen Tieren nicht genug bekommen. (Vorallem die Kücken hätte sie am liebsten mitgenommen) Wir haben abgesprochen das sie dann dort ab und zu in Pflege kommt wenn ich von der Insel weg muß denn sie betreiben dort auch eine Hundepension.

Als wir gegangen sind, hatten wir 5kg Mango im Gepäck, 14 frische Eier, Chillimarmelade und Lemoncurd. Mmmmmmmmm. Also alles im Auto verstaut, Gypsie noch mal kurz pinkeln lassen und los fuhren wir. Plötzlich hörte ich ein jämmerliches Miauen und ich stoppte den Motor in der Angst das ich eine Katze unterm Auto hatte. Nein, das war es nicht, aber Diablo war uns gefolgt und saß im jammernd im Gebüsch. Ich glaube der hatte sich in Gypsie verguckt und wollte sie nicht gehen lassen. Schnell den Kleinen geschnappt und zurück auf die Finca gesetzt aber der wollte nicht bleiben und folgte uns bis zum Auto. Schwermütig mußt ich jedoch sein Klagen ignorieren und wir fuhren zurück richtung Berge.

Schnell noch Freundin unterwegs ausgeladen und Heimat here i come. :-) Im Süden war es doch sehr heiß mit einem leichten Wind. Auf der Autobahn bei Juan Grande jedoch war der Wind so heftig das ich das Lenkrad verkrampft festhalten mußte. Bei Las Palmas ließ der Wind nach aber es war bewölkt. Hier in Teror, Sonne und eine leichte Briese. Im Haus schön kühl. So kann man es aushalten. :-)

p7140056

p7140060

p7140058

p7140059

p7140061

p7140062

Fitness mit Hindernissen

Ich habe letzte Woche meine Callanetics DVD aus der Versenkung gegraben und jetzt jeden 2ten Tag die Übungen durchgearbeitet.  Unsere Tierchen scheinen nicht ganz damit einverstanden zu sein denn kaum liege ich auf der Matte, kommt Merlin anspaziert und schaut mir total verwundert zu.  Dann wird mit die Schnautze ins Gesicht gesteckt bei den Bodenübungen und mir kreuz und quer über den Bauch gelaufen. Reagiere ich immer noch nicht dann wird der Katzenkopf unter meine Hand geschoben bis ich nachgebe und ihn streichel.  Das jedoch langt nicht denn es müßen ja beide Hände sein, und so ist das Fitnesstraining eher eine Qual wie entspannt. Verlasse ich die Matte mal kurzfristig, dann schmeißt sich Gypsie sofort drauf und macht sich breit, rollt sich auf den Rücken wenn ich sie runter haben will und streckt alle Viere von sich.  Was habe ich bloß für Tiere hier.

War ja klar

Es ist zum Schweinebeißen. :-(

Jetzt hatte ich für heute geplant nach Vecindario zu fahren um mal wieder auf dem Markt die große frische Gemüße und Obstauslage zu nutzen und mich ein wenig an der Südsonne zu wärmen und schon macht mir der Lagerungsschwindel einen Strich durch die Rechnung.  Bin mitten in der Nacht mit Übelkeit aufgewacht und als ich ins Bad wollte hat mich der Schwindel überfallen und ich hatte das Gefühl mir würde der Boden unter den Füßen weggezogen.  Da ist wohl heute Bett und Übungen angesagt.

Gran Canaria 6.1.2010

Die letzten 2 Tage hatten wir einfach nur tolles Wetter hier in den Bergen.  Viel Sonne, wenig WInd und angenehme Temperaturen mit bis zu 22°.

So langsam neigen sich die zwei Wochen hier auf der Insel zu Ende und ich muß den Kleinen wieder zurück nach England bringen.  Montag nachmittag geht es los.  Wir haben dies Zeit voll und ganz genoßen, und obwohl wir nicht jeden Tag am Strand verbracht haben, scheint es ihm sehr gut gefallen zu haben.

Dienstag waren wir am Strand von Jinemar und haben in den Tümpeln nach Lebewesen gesucht.  Wir haben den Strand mit Quallen bedeckt gefunden, Fische, Krabben und shrimps gefunden und noch den Surfern zugesehen.

Bei den Surfern war ich doch etwas verwundert.  Erstens hätte ich gedacht das sie wegen der Quallen nicht in´s Wasser gehen würden aber das scheint sie wohl nicht gestört haben.  Vieleicht ist diese Art auch nicht giftig oder Angriffslustig.  Das Zweite das mich verwundert hat ist das die Gruppe jegliche Vorsicht in den Wind geschlagen hatte.  Wenn es erfahrene Surfer gewesen wären ok, aber dies war eine Gruppe Novizen die mit einer “Surfschule” dort war.

Sie bekammen gerade einmal 5-10 Minuten Einweisungen am Strand und wurden danach in´s Wasser gelassen.  Erst als einem Instruktor klar wurde das die Gruppe viel zu nahe an die Felsen kam, versuchte er sie durch lautes rufen und winken dazu zu bewegen sich weiter links zu halten.  Danach wurde die Gruppe sich selbst überlassen als die 3 Instruktoren sich auf und davon in tieferes Wasser begaben um die Wellen zu nutzen.

Ich fand dies schon erschreckend denn diese Anfänger wurden von niemanden beaufsichtigt während die Lehrer sich vergnügten.  Wäre einem der Novizen etwas passiert, wäre das Fatal gelaufen denn ich denke keiner der Anwesenden hätte gewußt wie sie reagieren müßen. Gott sei Dank ist alles gut abgelaufen. Aber hätte ich Geld für einen Surfkurs bezahlt, hätte ich mehr davon erwartet. :-(

Mittwoch sind wir Nach Vecindario um Enkel neu einzukleiden.  Dort waren die Marktstände in der Hauptstrasse aufgebaut und ein haufen Menschen unterwegs.  Die Atmosphäre war aber wirklich toll. Voll eingekleidet haben wir noch einen Abstecher zum Strand gemacht wo er unbedingt sein neues Bodyboard ausprobieren wollte.  Das hat aber nicht lange gedauert denn nach knapp einer halben Stunde kam er Zähneklappernd an den Strand und wir haben uns auf den Heimweg gemacht.

Donnerstag hat unser Kleiner die Zeit mit Hape verbracht und sie haben den Videorekorder auseinander gebaut und repariert und danach einen Computer zusammengebaut.  Das hat ihm enorm Spass gemacht und dafür hat er sogar die Möglichkeit zum Strand zu gehen aufgegeben.

Heute dann noch mal zum Strand zum Surfen.

016a

019

020

024

064

065

058

059

034

035

039

043

038

0401

Gran Canaria Wetter 23.9.2011

Nachdem es die Nacht durch geregnet hat ist es heute Morgen sehr schwül.  Wir haben 25.3° aber es fühlt sich kühler an.  Trotzdem kamen wir beim täglichen Spaziergang in´s schwitzen.  In Teror wird fleißig aufgebaut für das 30 ste Rally Teror.  Startschuß ist Morgen früh um 9.30.  Da werden hier wieder die Reifen quietschen.

005

008

009a1

010a4

Zurück auf der Insel und schon kaputt

Es darf doch nicht war sein.  In den 3 Wochen in Deutschland ging es mir gesundheitlich wirklich gut.  Kaum bin ich ein paar Tage zurück auf der Insel und schon liege ich wieder flach.  Heute Morgen bin ich aufgestanden und felt ein Zwicken im oberen Rückenbereich das beim Atmen weh tat.  Eigentlich hat es mich wenig gestört denn ich dachte das ich mich vieleicht ein wenig verzogen habe. So nach und nach jedoch hat sich der stechende Schmerz so ausgebreitet das ich nicht mehr gerade stehen kann, ich nur in gebückter Haltung vorsichtig mit Unterstützung langsam laufen kann und bei jeder Bewegung der Arme oder des Oberkörper verkrampfen sich alle Muskeln im Rücken und ich bekomme keine Luft. :-(

Was kann es verursacht haben??? Entweder habe ich mich beim Sport gestern verletzt was ich aber nicht glaube denn ich habe nur einige wenige Übungen gemacht, oder mein Verdacht das die Matratze die Wurzel des Übels ist hat sich bestätigt.  Als ich bei meinen Freunden geschlafen habe, hat sich mein Banscheibenproblem wie von selbst aufgelöst und die mitgenommenen Tabletten blieben im Koffer.  Kaum wieder hier fängt der Mist von vorne an. :-(   Werden wohl eine Matratze suchen müßen.