Gran Canaria 23.8.2017

Bei 35° im Schatten was soll man tun. Also erst mal sehr früh mit Hund raus (vor 8am) danach runter zur Perera mit Roy laufen und Chaka Streicheleinheiten verpassen, mit dem neuen Notfall schmußen und danach sich mit den Hiesigen Ausbeuteprotectoras anlegen via FB. Ich kann mir einfach nicht helfen, manchmal geht der Gaul mit mir durch und ich kann die Klappe nicht halten, vorallem wenn es um Lügen geht.

Danach Bilder von den neuen Hunden die heute in die Perera eingeliefert wurden online gestellt. (ganze 38 Hund wurden heute eingeliefert, und das obwohl sie dort schon voll sind.) Viele werden dort nicht mehr leben raus kommen und es bricht mir das Herz.

Zuhause dann auf den Anruf warten wi es Mimo nach der OP geht. Warte noch immer. :-(

Um die Wartezeit zu verkürzen, habe ich kurzerhand das Planschbecken der Enkelkinder gefüllt und mich dort reingelegt. So kann man es aushalten.



Einen Kommentar schreiben