Gran Canaria 24.6.2014

Gestern war ja wieder mal so ein Tag. Bin mit Leroy den Pico hoch, und bis ich Zuhause angekommen bin war ich bis zur Haut durchnässt und in meinen Schuhen hatte ich Swimmingpools. Am Nachmittag aber kam die Sonne raus und es war angenehm. Heute leider nur bewölkt und mal kurz Regen aber sehr sehr schwül.

Gran Canaria 21.6.2014

Gestern hab ich mich ein wenig stärker gefühlt und somit sind die Hunde und ich den halben Weg den Pico hoch gelaufen. Die Temperatur war sehr angenehm denn der Wind hat ein wenig gekühlt. Unterwegs habe ich ein paar Wildkräuter mitgenommen und heute die wilden Fenchelblätter (ja ok ich weiß es sind nicht wirklich Blätter) kleingehackt in einen frischen Salat gegeben. Hat wirklich gut geschmeckt, frisch und würzig. Dazu ist es auch noch gesund, was mehr will man. Unser Pflaumenbaum trägt zur Zeit auch recht viele Früchte und ich bin laufend am pflücken und naschen. So brauche ich wirklich nichts süßes mehr.
Je älter ich werde, um so mehr interesiere ich mich für gesunde Naturkost. WIr sind schon seit Monaten am selber saften und jeder Tag beginnt mir frischen Obst und Gemüßesaft. Gemüse ist im Garten angebaut und die frischen wilden Kräuter sind eine weitere positive Erweiterung zu unserem Lebensstil.


Im Vordergrund der wilde Fenchel von dem ich aber nur die ganz jungen blätter nehme da die alten großen etwas bitter schmecken.

Gran Canaria 19.6.2014

Diese letzten andertalb Wochen waren furchtbar.  Zwar bin ich noch immer angeschlagen aber wenigstens auf den Beinen.  Dafür jedoch ist mein Mann davon befallen.  :-( Gestern bin ich zum ersten Mal wieder eine kurze Runde mit den Hunden gelaufen und jede Anstrengung hat mich Kraft und Mühe gekostet.  Heute auch wieder nur mit Leroy eine Runde über die Finca gelaufen.  Der Pico ist leider nicht drinn, und wenn ich dann wieder fit genug bin wird es schwierig. Das Wetter ist recht angenehm aber windig.  Sonne und Wolken wechseln sich ab und die Temperatur liegt bei 24°.  Als wir über die Finca gelaufen sind war ich recht erstauent wie weit sie schon mit dem Filmset gekommen sind.  Es wird interesant.  Zur gleichen Zeit  wird in Las Palmas ein Film mit Shirley Mclain, Jessica Lange und Demi Moore gedreht. Da wäre ich gerne mal runter und hätte mir das angesehen. Na ja, was nicht ist kann ja noch werden oder auch nicht.Es würde mich schon interesieren wie ein Film gedreht wird und was so hinter den Kulissen passiert, aber das kann ich ja bald auf der Finca sehen.


 

 

Gran Canaria 15.6.2014

Diese letzten Wochen waren sehr sehr anstrengend. Nicht unbedingt körperlich sondern auch emotional. Das hatte zur Folge das mein Imunsystem rebeliert hat und die Erkältung die ich mir eingefangen habe sich zu einer Bronchitis entwickelte und um das zu toppen dazu Lagerungsschwindel. :-( Ich sage es immer wieder, warum können kranke Schüler nicht einfach Zuhause bleiben?

Montag runter zum Arzt wo ich gleich Antibiotica verschrieben bekam und danach bei der Arbeit vorbei um mich für die Woche abzumelden. Das Gute war aber das ich endlich meinen Lohn bekommen habe. YEAyyyyyyyyyy

Das Wetter war recht angenehm mit Wolken am Morgen, bei Mittag jedoch Sonne pur. Viel hatte ich davon aber nichts mitbekommen denn mein Bett oder das Sofa waren diese Tage mein Stamplatz.

Gran Canaria 6.6.2014

Es scheint eine Ewigkeit seit ich geschrieben habe, aber mein Gefühlstief hat mich davon abgehalten zu schreiben. :-(

Heute Abend  habe ich schon 2 gläser Rotwein und eine dicke Zigarre in mir und habe Lust mir den Frust von der Seele zu schreiben.

Ok eigentlich sollte ich ja vor Glück strahlen, aber es ist nicht so.  Das Wetter ist/ war toll denn die Sonne kam endlich hinter den Wolken vor und die Temperaturen waren in den 20ern.  Soweit so gut, Ich bin mit den Hunden wieder den Pico hoch und habe den Arbeitern auf der Finca OSorio zugesehen wie sie eine Filmkulisse aufbauen.  Leroy hat wieder einmal Menschenleckerlies (Kot)  gefressen aber ansonsten konnte ich mich nicht beklagen.  Zecken entfernen ist zum Alltag geworden und mein Gemüse wächst und gedeiht.  Heute Morgen habe ich Fuerteventura in der Distanz sehen könne. Was mehr will ich eigentlich.

Da einer der Lehrer sich die Hüfte gebrochen hat, wurde ich gebeten seine Stunden zu übernehmen und ich kann sagen das ich nicht zur Lehrerin geboren bin.  Kinder sind ja ok, aber bitte nicht jeden Tag.  Es hat schwer an meinen Nerven gezerrt und der Stress macht sich langsam aber sicher bemerkbar.  Am ende des Monats habe ich meinen Lohn erwartet, aber statdessen habe ich eine eine Klage erhalten wie schwer es doch zur Zeit ist und das ich so viele Stunden gearbeitet habe (erzähl mir davon)

Heute dann der Hammer.  Noch immer kein Lohn, und die Frage ob ich weniger Geld für den Letzten Monat akzeptieren würde.  Also lange habe ich darüber nicht nachdenken müßen und habe das verneint. Dann kam das Argument das ich ja weniger bei meiner letzten Stelle verdient habe.  ?????????? Sorry aber was soll das?  Dieser Mensch weiß ganz genau das er gewisse Ausgaben im Mai hat.  Er ist über Ostern mit seiner Freundin nach Norwegen geflogen und will das ich jetzt 10 Stunden umsonst gearbeitet habe???  Wa ist los mit den Menschen hier.  Ist es ein Einzelfall?  leider nein.  Solche Geschichten wiederholen sich hier auf der Insel immer und immer wieder. Ich war geschockt und habe mich entschloßen das ich mit dieser Person in Zukunft nicht weiter arbeiten kann oder will.   Er hat mir zugesagt da sich meinen Lohn Montag bekomme, aber ich halte meinen Atem nicht an.