EINEN GUTEN RUTSCH IN`S NEUE JAHR

Gran Canaria 31.12.2013

Endlich wieder auf der Insel und glücklich darüber das die Sonne scheint. So gerne ich nach England und zur Familie fliege, um so mehr freue ich mich wenn ich wieder zurück auf der Insel bin. Das Wetter dort war einfach grausam, und obwohl es weniger kalt wie in den letzten Jahren war, so habe ich doch die Kälte mehr gespürt. Vieleicht lag es an dem Wind der die Feuchtigkeit und Kälte in die Knochen trieb, aber wenn ich mitten in der Nacht frierend aufwache, einen Fliespulli anziehen muß dann kann ich mir nichts besseres vorstellen wie auf der Insel zu sein auch wenn es regnet. Versteht mich nicht falsch, hier scheint die Sonne und es war heute herrlich warm aber heute Abend sind wir wieder am heizen. Trotzdem genieße ich es denn ich weiß das wenn ich ins Bett gehe hab ich meine Elektroheizdecke und mein Bett ist kuschelig warm. Meine Schwiegertochter hat mich deswegen ausgelacht. ;-)

Unsere Tiere waren glücklich das ich wieder hier bin und die Katzenkloos hatten eine Reinigung dringenst nötig. Ja, ich bin zur Kloofrau degradiert worden und zur Dosenöffnerin. Heute sind unsere Katzen im Haus geblieben denn überall knallt und böllert es. Ich glaube es wird noch ein zwei Tage andauern aber dann sollte es wieder normal werden. Gypsie, Leroy und ich sind erst spät zum laufen gekommen denn es gab so einiges das ich erst in Angriff nehmen mußte bevor wir los konnten. Beide haben es genoßen, nur ich war ausser Atem. Was eine Woche so ausmachen kann. :-(

Mytholmroyd 23.12.2013

ICH MÖCHTE EUCH ALLEN EIN SCHÖNES WEIHNACHTSFEST WÜNSCHEN UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR.

Ich melde mich am 31ten wieder wenn ich zurück auf der Insel bin XXx

Gran Canaria 19.12.2013

Heute ist es wieder einmal recht bewölkt hier in Teror. Im Gegensatz zu Dienstag auch recht kalt. Dienstag war tolles Wanderwetter und somit waren wir 3 Stunden in den Bergen unterwegs. Wir sind zuerst zur Finca Osorio hoch und da es sich von Weiten anhörte das wieder einmal einige Schulgruppen dort waren entschloß ich mich einen mir unbekannten Weg zu wählen und zu sehen wo wir raus kommen.

Die Aussicht war wirklich toll, und jedes mal wenn ich dachte es geht nicht weiter hoch, standen wir vor noch einem Berg. ;-) Aufgeben kam aber nicht in Frage und somit landeten wir plötzlich und ohne Vorwahnung auf der Strasse von la Laguna. Hmmm eigentlich wollten wir ja auf den Wanderwegen bleiben und ich war doch den Schildern gefolgt sind. (ausser in den Fällen wo sich der Weg immer wieder teilte, keine Beschilderung gab und wir den Steileren wählten)

Mitten auf der Strasse hielt plötzlich ein Auto an und ich dachte er wollte sich beschweren wegen der frei laufenden Hunden, aber nein, er wollte nur wissen ob es mein Dobermann ist wie schön er aussieht und das er selbst einen hat.

Der Wanderweg ging aber gleich wieder von der Strasse ab und wir sind wieder Bergauf richtung Pico de Osorio gelaufen. Durch dichtes Gebüsch und grünen Wanderwegen ging es wieder steil Bergauf, aber die Aussicht war einfach traumhaft obwohl es etwas diesig war.

Eigentlich dachte ich wir sind auf dem Pico angekommen, aber es war der Berg davor und somit ging es wieder Bergab und dann Bergauf bis wir endlich den Pico erreicht hatten. Dort kam uns eine Gruppe entgegen und somit mußten die Hunde an die Leine. Wollte ja nicht das die Leute vor lauter Angst vom Berg fallen. ;-)

Weiter unten jedoch konnte ich sie wieder laufen lassen. Zuhause dann angekommen hat sich Gypsie zum Schlafen gelegt wärend Leroy nur Unsinn im Kopf hatte.

Gran Canaria 13.12.2013

Nach dem “STURM” ;-) der eigentlich keiner war. heute Morgen war es recht frisch mit 13° aber jetzt hat sich die Temperatur auf 21° gehoben. Die Wolken verdichten sich aber schon wieder. Der Teide ist jetzt schon recht bedeckt mit Schnee wie man auf einem Foto erkennen kann. Hoffentlich kommt der Schnee nicht in unsere Richtung, werd wohl genug davon in England sehen. ;-)


Wie schwer kann es sein eine Leere Dose wieder mitzunehmen :-(

Gran Canaria 12.12.2013

Liegt es am Wetterumschwung oder warum habe ich die letzten Tage eine tief sitzende Depresion.
Eigentlich hatte ich ja vor viel zu schreiben und wollte euch allen einen schönen zweiten Advent wünschen, aber da ich fast täglich den Tränen nahe war konnte ich mich nicht dazu bewegen. Die Runden mit den Hunden hat mir zwar gut getan, aber sobald ich alleine war fühlte ich mich nur down.
Ich schiebe es mal einfach auf die Menopause und dem Wetter.

Heute Nacht hatten wir alles weggeräumt, festgebunden und uns eingesperrt da wir heftige Winde und Regen erwarteten. Die Schulen hatten die Türen geschloßen und die Kinder bekamen Schulfrei (was für manche Eltern ein Problem bedeutete). Auch die Englischklassen am Abend waren recht dürftig besucht was mich doch sehr erstaunte denn hier oben war von dem angekündigten Unwetter recht wenig zu bemerken. Wir hatten zwar immer wieder mal heftige Windböhen und ein wenig Regen, aber in den letzten Jahren haben wir schon schlimmeres erlebt. Unten im Süden scheint es wohl Dauerregen zu geben aber hier haben wir immer wieder mal Regenpausen.

Die anderen Inseln haben da wohl das Meiste abbekommen mit Fluten und Wasserschäden. Hier auf der Insel wird eine Urlauberin vermisst die bei 3m hohen Wellen und trotz mehrfacher Warnungen ins Meer ging zum schwimmen. Unverständlich, aber wer weiß was in den Köpfen der Menschen vor sich geht. Schlimm daran ist natürlich das sie damit nicht nur Ihr Leben auf´s Spiel gesetzt (und warscheinlich verloren hat) sondern auch die ganzen Rettungskräfte in Lebensgefahr gebracht hat. Unterste Mentalitäte ist dann die Aussagen mancher die dann noch Spot betreiben. Ein Leben ist ausgelöscht egal ob freiwillig oder durch Dummheit, aber diese Frau hatte Angehörige die jetzt mit der Tragödie zurück in ihre Heimat fliegen und zurecht kommen müßen.

In der nächsten Woche werd ich nach England fliegen um Weihnachten wieder mit der Familie zu verbringen. Neujahr werde ich jedoch wieder auf der Insel und mit meinem Mann verbringen. :-)

Intelligent oder Stohdumm???

Ich kann mich nicht entscheiden, sind unsere Tiere Hochintelligent oder Strohdumm. Beispiel:
Gypsie weiß ganz genau das sie die Katzen nicht jagen oder irritieren darf. Jetzt konnten wir beobachten wie Sie Leroy regelrecht anstachelt und darauf hinweist wenn die Katzen in der Nähe sind so das er dann den Ärger bekommt. Sehr oft bemerkt Leroy die Katzen garnicht, aber dann fiept Gypsie so dermaßen und rennt aufgebracht hin und her so das er dann total ausrastet und die Katzen daraufhin jagt und anbellt. In der Zwischenzeit sitzt Gypsie mit einem grinsen im Gesicht wie die Unschuld vom Land an der Seite und reibt sie die Pfoten das sie es wieder einmal geschaft hat den Kontrahenden in die Sche..e zu reiten.
Beispiel zwei:
Unsere Katzen machen sich einen riesen Spass daraus oben auf der Treppe zu sitzen voll wissend das Leroy nicht durch das Treppen Kindergitter hoch kann und miauen was die Stimme hergibt. Leroy natürlich dreht am Rad und will die Katzen ganz sanft darauf hinweisen das sie es doch bleiben lassen sollen. ;-)

Jetzt frage ich mich doch: Haben die Katzen und Gypsie einen Packt geschloßen wie sie Leroy am besten los werden können oder bilde ich mir das nur ein.

Gran Canaria 4.12.2013

Heute Morgen war ich mit den Hunden oben bei La Laguna. Wir sind jedoch nicht im Park gelaufen da er von einer Schulgruppe in Anspruch genommen wurde. Also ab durch den Eukalyptuswald. Die Sonne schien, der Himmel war blau, die Luft hat herlich geduftet und wir konnten bis rüber nach Tenerifffa sehen und auf den teide der mit Schnee bedeckt ist. Wieder Zuhause hat sich der Himmel jetzt langsam aber sicher zugezogen mit dunklen drohenden Wolkebn und es wird kalt. Noch sind es 20° aber das wird sich in den nächsten Stunden drastisch reduzieren.

Gran Canaria 3.12.2013

Da kann einem wirklich die Hutschnur platzen.

Neulich waren wir oben im Park von La Laguna gelaufen. Beide Hunde haben sich amüsiert, sind rumgetollt und Leroy hat auf Pfiff reagiert und kam immer wieder angerannt. Das einzigste was den Ausflug getrübt hat war eine Putzfrau die meinte das sie den Boss raushängen lassen mußte. Ich wollte die Toilette im Park benutzen (es wurde mir in der Vergangenheit auch immer angeboten wenn ich Wasser brauchte oder Hände waschen wollte) denn es presierte mir. Da hat mir die Putzfrau tatsächlich den Zutritt verweigert mit der Aussage das die Toiletten nur für die Samstags/Sonntags Grillgruppen sei. ICh habe erklärt das ich oft im Park bin und noch nie Probleme hatte, aber bisher auch nie die Toiletten nutzen mußte. NEIN, ich durfte nicht rein da ich ja nur ein Wochentagsspaziergänger war. ????????????????? Tja, was machen, Soll ich vor den Toiletten die Hosen runter lassen und vor die Tür pinkeln, oder doch lieber Nachause fahre. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Wäre ich ein Mann gewesen wäre es vieleicht anders verlaufen. ;-)
Das wirklich ungehäuerliche war, das kaum hab ich der dummen Tusse den Rücken zugedreht, lies sie einen Mann die Toiletten nutzen.

Heute war das Wetter wieder seh angenehm hier in den Bergen. Sonne, ein paar Wolken und 22° :-)

Gran Canaria 2.12.2013

Kalt, feucht und grau hier in den Bergen heute mit 19°. Jaja, ich weiß ihr werdet jetzt alle schreien 19°???? das ist doch warm. ;-) Wir sind am heizen und ich sitze in meiner Fleecejacke rum. Die Tiere haben sich auch alle in´s Haus verkrochen und wollen nicht raus. Als ich mit den Hunden unterwegs war habe ich über über die Vielfalt der Grüntöne gestaunt. Nur ein wenig regen und alles schlägt aus und wird lebendig. Trotzdem könnte es ruhig ein wenig sonniger sein und der Regen im Süden bleiben, dort wo er am nötigsten gebraucht wird. Leider habe ich heute wieder mal ein paar Schwindelanfälle. Mal sehen wie sich das entwickelt. Wenn es Morgen nicht besser ist dann ab zum Doc.