Gran Canaria Wetter 31.10.2010

Es ist zum weglaufen. :-( nachdem wir so schönes Wetter die Woche durch hatten, ist es heute schlagartig grau und nass geworden. Dichte dunkle Wolken hier in den Bergen und 19°

So sahe es heute den ganzen Tag bei uns aus. da ich mich nicht wohl fühle lag ich auf der Couch und auf der anderen Seite die Katzen, Gypsie vorm Fernseher.

001a2

Merlin bewacht die Maus. ;-)

Zum Nachdenken

Nachdem ich heute Morgen wieder eine Stunde lang unten um Banaderos herum gesucht habe, ist mir klar geworden das es Zeitverschwendung ist.  Das ausgelegte Futter wurde wieder nicht angefasst, keine Pfotenabdrücke im Staub und auch keine Katzenhaare an der ausgelegten Jacke. :-(   Ich werde mich wohl damit abfinden müßen das er seinen Weg ab in die Berge gemacht hat.  Ich hoffe das er Nachhause findet.

Ich entschloß mich aber noch einmal vorsichtshalber in der Auffangstation nachzusehen.  Ich wünsche mir ich hätte es bleiben lassen.  Die letzten Tage waren schlimm.  Täglich  wurden neue Hunde eingeliefert die dann angebunden auf ihre Einweisung warteten.  Mittwoch waren es 15, Donnerstag fast 20.  Es ist so schrecklich zu denken das viele von Ihnen (die Meisten) nach 21 Tagen eingeschläfert werden weil keiner sie adoptiert.  Heute kammen noch Privatpersonen und gaben Ihre Hunde ab.  Ein wunderschöner großer sehr ruhiger Rottweiler Rüde war dabei.  Aus einem anderen Zwinger wurde ein Dalmatiner entfernt weil er von den anderen Hunden massiv angegriffen worden war und hatte lauter Bisswunden und blutete.   In einigen Zwingern waren viele Yorkshire Terriers und kleine Hunde die aber sehr schnell vermittelt werden da sie ja klein und süß sind.

Ein stattlicher Schäferhund der schwanzwedeln zum Gitter kam hoffte auf Befreiung, und die wunderschönen Huskies haben die Hoffnung wohl schon aufgegeben.  Podencos, Dalmatiner, Spaniel usw usf…… ich könnte Stundenlang dazu schreiben. 

Im Katzentrackt war es schrecklich.  Kaum haben sie mich erspäht kammen sie angelaufen und wollten gestreichelt werden.  Das Miauen nahm ein Mass an das kaum zu ertragen war ohne das einem Tränen in die Augen stiegen.  Manche waren schon zu schwach und krank um sich zu bewegen, andere hatten diesen hoffnungslosen Blick in den Augen.  Von Siamese bis zur Persakatze ist alles vertreten.  Sie werden Medizinisch wohl nicht versorgt denn es gibt zu viele Katzen auf der Insel und kaum jemand adoptiert sie denn es gibt ja genug Kittens.  Nur Futter und Wasser haben sie mehr als genug.

Ich versteh nicht das ein Tierleben hier auf der Insel nichts wert ist.  Tiere geben bedingungslose Liebe und wir missachten sie so.  Der Mensch ist so Gedankenlos im Umgang mit nicht nur dem Mensch und Tier, sondern auch der Umwelt gegenüber.  Kein Wunder das sich die Natur rächt.  Wir rotten uns selbst aus. 

Hier ein Blog von Dan Rivers der gerade eine Tour durch Cambodga macht und auf Fotos das Elend aufmerksam macht das dort herrscht.  http://danriversphotography.com/2010/10/30/troubled-times/  Wenn Ihr Zeit habt einfach ein wenig stöbern, es stößt zum Nachdenken an und macht mich auf jeden Fall sehr Dankbar für das Leben das ich führe. Ist leider nur in Englisch, aber die Bilder sprechen für sich.

Aber zurück zur Insel.  Gestern Abend habe ich dem Nachbarn noch eine Capstar Tablette für den kleinen Boxerwelpen gegeben, und heute Morgen war der wandelnde Flohzirkus Flohfrei.  Ich habe Ihm dann erklärt das der Welpe auf keinen Fall 2 Monate alt ist, und er gab zu das der TA das wohl auch so sah. Ich habe ihn dann nach den Katzen gefragt die er ja noch vor ein paar Monaten hatte, und er teilte mir mit das sie gestorben sind. :-(   Wenn ich sehe wie und wo sie den Welpe halten, denke ich das sie auch nicht sehr alt werden wird.  Sie ist viel zu mager für einen Boxerwelpe, und sie wird mit Trockenfutter gefüttert.  Leider nicht das richtige Futter für einen Welpen der zu früh von der Muttermilch genommen wurde. Mal sehen ob ich sie dazu überreden kann das richtige Futter zu kaufen, sonst sehe ich schwarz.

Da mir all das und mehr heute durch den Kopf ging, mußte ich mich erst einmal einen klaren Kopf bekommen und habe mit Gypsie einen sehr langen Spaziergang gemacht.  Kreuz und quer über die Finca und durch den Wald.  Als ich Kopfschmerzen bekam pflückte ich ein paar Blätter wilde Minze und roch daran.  Das hat enorm geholfen. Nach drei Stunden sind wir runter richtung Kuhstall und ich habe noch eine Tüte voller Eicheln gesammelt die dann den Schweinen vorgeworfen wurden.  Das Knirschen und Schmatzen war nicht zu überhören, und man sah das es schmeckte.  Normalerweise werden sie mit einem typ Maismehl gefüttert und ich denke sie haben die Abwechslung genoßen.   Dann ab Nachhause wo unsere Katerchen auf uns warteten.  Ich muß sagen das ich jetzt total KO bin.  Aber gerade Stressfrei. :-) Frische Luft und Natur helfen immer.

015a1

027a

Gran Canaria Wetter 30.10.2010

Den ganzen Tag über war es sonnig mit blauem Himmel.  Trotzdem fing der Morgen sehr kühl an mit gerade einmal 18°.  So nach und nach jedoch wurde es wärmer und wir hatten 24°.  Zum laufen war es perfekt. So langsam jedoch schieben sich die Wolken wieder in unsere Richtung.

005a1

Warum???

Ui bin ich gestresst.  Liegt es am Mond? oder wächst mir einfach alles über den Kopf? Also am Mond kann´s nicht liegen ist ja abnehmend.  Muß also Hormonel bedingt sein.  Die Sorge um Spot, und dann noch unsere wunderbaren Nachbarn. :-(

Ich habe ja schon von den ewig neuen Katzen die dann auch bald wieder verschwunden sind erzählt.  Heute haben sie schon wieder eine Überraschung bereit gehabt.  Als ich vom Unterricht zurück kam, saß auf dem Gehweg ein winziger Welpe und hat gezittert wie ESPENLAUB.  Als ich mich niederknierte, bemerkte ich das er total durchnässt war.  Die Nachbarn erklärten das sie Flöhe hat (die ich auch sofort zu sehen und spüren bekam als sie mich ansprangen) und deshalb gebadet wurde.  Die kleine Boxerhündin kletterte mir auf den Schoß und hat wärme gesucht,  erst dann roch und sah ich das sie nicht nur nass war sondern auch total eingeseift.  Ich deutete darauf hin das sie schnellstens das Schampoo abwaschen müßen und den armen Hund trocknen und wärmen sollen.  Nönö, auf der Flasche steht das das Schampoo mindestens 5 minute einwirken muß. Na ja ich erklärte das so ein junger Hund wirklich nicht eingeseift und pitschenass auf dem Gehweg sitzen sollte, und das es andere Mittel gegen Flöhe gibt.  Da der Welpe sehr klein war fragte ich wie alt er sei.  Mir wurde gesagt das er 2 Monate alt ist, aber dafür ist er wirklich zu klein (ich rechner eher mit 5-6Wochen).  Ich denke auch nicht das es ein reinrassiger Boxer sein kann denn der Körper ist sehr dünn und das Fell etwas länger, wärend der der Kopf sehr groß ist.  Die Pfoten wiederum klein. Ich befürchte das dieser Welpe auch nicht viel länger dort verweilen wird wie die Katzen zuvor und es gibt leider nix was ich dagegen tun kan. :-(

Gran Canaria Wetter 29.10.2010

Heiß und sonnig wieder hier in den Bergen heute mit 27° und blauem Himmel.  Leider habe ich es wieder nicht genießen können.

0011

Update

Heute war ich wieder ein paar Stunden unterwegs um nach Spot zu suchen.  Leider war das ausgelegte Futter noch da, und auch rings um konnte ich keine Spuren von Ihm entdecken.  Auch auf der ausgelegten Jacke war keine Zeichen.  :-(   Ich glaube das er ziemlich verstört war und sich ab in richtung Berge begeben hat.  Noch haben wir die Hoffnung das er irgendwie hier nachhause findet.   Sollte es tatsächlich passieren, dann wird er NICHT kastriert.  Noch einmal solch eine Prozedur will ich ihm nicht antun. Also feste daumen drücken.

Gran Canaria Wetter 28.10.2010

Ausgerechnet heute ist es extrem warm hier auf der Insel.  Sonne pur, blauer Himmel und kein Lüftchen bläßt.  Hier in den Bergen haben wir 25.8°, aber als ich heute Morgen in Banaderso Spot gesucht habe waren es über 29° und die Sonne war extrem heiß.  2 Stunden habe ich mich heißer gerufen aber leider kein Spot zu sehen. Auch Gypsie hat keine Spur aufgenommen.  Ich habe jetzt meine Jacke dort hingelegt wo er zuletzt gesehen wurde und etwas Futter ausgelegt.  Mal sehen ob es was bringt.  Werde Morgen wieder runter fahren.

Hoffentlich kann ich heute Nacht besser schlafen, ich bin nicht nur nervlich angeschlagen. :-(

Ein Disaster

Bin so ziemlich mit den Nerven am ENDE.  Habe ehute die Katzen nach Banaderos gefahren um sie Kastrieren zu lassen.  Schon der Weg dorthin war ein Abendteuer.  Zuerst wollten die Katzen nicht in die Boxen, dann war die Strasse nach Arucas runter gesperrt, mußten dann über Las Palmas fahren, und unsere Katzen haben lauthals gejammert und geheult ( eine Stunde lang im Auto).

Endlich dort angekommen, wurde mir mitgeteilt das wir die Katzen hoch zum Krankenhaus tragen müßen.  Ich nahm die beiden Kleinen, und der TA Spot.  Als wir uns durch das Tierheim liefen, bemerkte ich das Spots Transportbox doch ganz schön unsicher aussah.  Ich habe gerade den Mund aufgemacht und sagte das er vorsichtig sein soll mit der Box als er damit gegen einen Baum stieß, die Tür aufsprang und Spot natürlich das Weite suchte vor lauter Schreck. 

Der TA hinterher gejagt, und Spot ab über den Zaun und sich erst einmal in der Garage dort versteckt wegen der vielen kläffenden Hunde.  Bis ich ankam, waren schon andere dort und versuchten ihn rauszulocken.  Tja, plötzlich ging das Haupttor zur Strasse auf und Spot nahm die Gelegenheit war und schoß raus.  Natürlich alle hinterher.  Spot lief den Berg rauf und versteckte sich erst einmal unter einem Auto.  Der Teirarzt und ein anderer wollten ihn rauslocken aber er rannte wieder davon ab durch eine Bananenplantage. 

Was soll ich sagen.  Ich habe über eine Stunde damit verbracht den Kerl zu suchen, locken und rufen, aber nix wars.  Habe dann den Arbeitern dort meine Tel. nummer hinterlassen im Fall das sie ihn sehen. 

Ich kann den armen Kerl schon verstehen.  Den ganzen Tag ohne Futter ins Zimmer gesperrt, dann in einen kleinen Käfig geschoben um dann 1 std lang im Auto umher kutschiert zu werden.  Man wir dann in einem Tierheim ausgeladen wo es nach Tieren riecht und alles bellt und jammert.  Ich denke ich hätte auch die Flucht ergriffen. :-(   Morgen werd ich wieder runter fahren und weiter suchen.

Habe gerade Angus und Merlin Nachhause gebracht und die Beiden sind ganz mitgenommen von der ganzen Prozedur.  Versuchen immer zu laufen und kippen um.

Gran Canaria Wetter 27.10.2010

Heute endlich wieder einmal Kanarenwetter hier in den Bergen. :-)   Sonne pur mit blauem Himmel und 24°

002a4

Theater

Heute ist hier die Hölle los.  Die Katzen dürfen heute nicht gefüttert werden und da könnt Ihr euch ja vorstellen was abgeht. :-(   Alle Katzen sind eingesperrt denn ich will später nicht auf die Suche gehen müßen.  Mit den beiden Kleinen wäre es ja kein Problem, die gehn ja nicht weit, aber Spot …………… und man kennt es ja, wenn es schief gehn soll, gehts schief, deshalb kein Risiko eingehn.

Gerade noch bin ich runter in´s Dorf gelaufen, denn eine Transportkiste langt nicht für 3 Katzen.  Habe mich umgesehen aber nix gescheites gefunden.  Beim TA dann fündig geworden, aber der Preis war mir dann doch zu heiß für ein-zwei Tage die ich das Ding brauche.  Netterweise hat mir dann die Tierärztin eine geliehen. Ich habe dort dann gleichzeitig noch Program bestellt denn mit Ihrem bisherigen Produkt Kapstar bin ich mehr als zufrieden, aber Program ist ebend mit Langzeitwirkung und tötet auch die Larven.

Schweißgebadet bin ich dann wieder hier angekommen. Aus den Zimmern höre ich nur wie die Katzen sich beschweren, und es ist hart zu ertragen. :-(   Sie haben Hunger und wollen raus.  Na ja, heute Abend ist es vorbei und dann können sie wieder Gas geben.

Ich hoffe nur das sie es mir nicht übelnehmen hinterher.  Hatte schon einmal so einen Fall mit Charmain.  Habe sie kastrieren lassen und sie ist danach in´s Altersheim gezogen.  Kam aber jeden Monat auf einen kurzen Besuch bei uns vorbei.

00004480