Gran Canaria 15.1.2018

Heuet ist das Wetter sehr winterlich. Grau nass und kalt hier in Teror. Starke Winde werden erwartet. Zur Arbeit werde ich wohl laufen müßen denn beim Auto läuchtet das Bremslicht immerwieder auf. Ab in die Garage Morgen. :-(

Gran Canaria 14.1.2018

Jipeeeeee mein erster Post im Neuen Jahr.

Ich hoffe Ihr seid alle gut in´s Neue Jahr gekommen. Hier haben wir den Abend auf der Dachterasse verbracht und danach im Wohnzimmer um Rox zu beruhigen der am ganzen Körper wegen der Böller zitterte.

So, was ist passiert???? Tja, ich habe Weihnachten in England mit den Enkelkindern verbracht und mit meinem Bruder. (bin am 24.12 geflogen und am 31.12. wieder zurück auf die Insel) Eine Woche dann mit den Tieren und Gatte verbracht und am 8.1 zurück zur Arbeit. Obwohl ich meine Arbeit genieße, fühle ich mich zur Zeit recht müde und anstatt zurück zu schalten habe ich ein paar Stunden mehr angenommen.

Meine Tage verbringe ich mit Aufstehen, Katzen versorgen, Hunde ausführen, zur Arbeit gehen, Nachhause kommen, Essen machen und irgendwann totmüde in´s Bett zu fallen. Ich versuche dann noch irgendwie die Hausarbeit auf die Reihe zu bekommen.

Zur Zeit jedoch habe ich ein paar Notfälle. Leroy´s humpeln wurde besser, dann wieder schlimmer und somit mußte er geröngt werden (eine Rechnung von über 150€ wieder :-( ). Fazit, Dislocation und Entzündung. Bettruhe ist angesagt und er weigert sich ruhig zu bleiben. Bei einem Hyperaktivem Hund ist es schwierig ihn ruhig zu stellen. :-( Somit zieht sich es sich in die Länge.

Rox ist seit wir ihn mit dem Canabisöl behandeln zu einem Hund mutiert der voller Energy und Lebenslust ist. Er hüpft, springt und vergisst manchmal das er schon das Alter von über 9 Jahren erreicht hat. Jeden Morgen springt er mich an vor lauter Freude, vergisst dabei das ich doch nur eine kleine alte Frau bin.

Auch er ist zur Zeit angeschlagen. Freitag hatten wir uns mit Owen verabredet der seine Dobermann Hündin und Thor eine Dänische Dogge mitgebracht hat. Es lief alles gut, aber Thor und Rox wurden übermütig und als sie sich aufbäumten, ist Rox in einen riesigen Kactus gelandet. Ich habe alle Stachel entfernt, aber einer war so tief eingebettet das ich ihn einfach nicht heraus bekam. Beim Versuch ist er leider abgebrochen. Als wir zurück zum Auto liefen hat er sich natürlich weiter unter die Haut gearbeitet und somit kommen wir nicht mehr dran. Jetzt ist abwarte angesagt das er sich raus arbeitet. :-( Rox humpelt jetzt auch, also Laufen mit Beiden ist abgesagt.

Ach ja, Mittwoch war ich mit Rox oben bei La Laguna, und lief dort eine Runde mit Ihm. Als wir mit dem Auto dann zurück fuhren hatte ich etwas am Strassenrand der GC21 gesehen. Da ich dachte es ist eine Verletzte Katze, habe ich bei der Bushaltestelle angehalten und bin die Strasse hoch zurück gelaufen. Dort am Strassenrand saß ein Kaninchen. Weit und Breit keine Häuser und keine Felder, nur Strasse, Bäume und Verkehr. Da das arme Tier offensichtlich kein Wildhase war und verängstigt, habe ich versucht ihn vorsichtig einzufangen. Leider jedoch wollter er das nicht. Zurück zum Auto laufen und meine Jacke holen wollte ich nicht denn er sprang immer wieder in die Strasse, und somit habe ich meinen Pullover ausgezogen und ihn damit eingefangen. Ich habe ein paar komische Blicke von vorbei fahrenden Autofahrer geerbt denn da stand ich im Unterhemd und wedelte mit meinem Pullover vor mich hin.

Aber, Ende gut alles Alles gut. Kaninchen zum TA gebracht, aber kein Chip, mit Nachhause genommen und auf FB veröffentlicht, der Polizei gemeldet, aber niemand hat ihn vermisst. Somit habe ich Ihm ein neues Zuhause gesucht und gefunden. Angus ist froh darüber denn die Tage daß das Kaninchen hier war, hat er angefangen wieder alles anzupinkeln.

Wie ihr sehen könnt hat sich also nicht viel bei Uns verändert. ;-)


San Jose


Hop


Mausi war nicht begeistert.

Ich hoffe das die Tiere bald wieder alle Fit sind und das dieses Jahr nicht voller Drama ist wie das Letzte. Und…….. das ich wieder regelmäßig poste.

Weihnachts und Neu Jahr Grüße

Erst einmal hoffe ich das Ihr alle ein wunderbares Weihnachtsfest verbracht habt und wünsche Euch gleichzeitig einen guten Rutsch in´s Neue Jahr.

Diese Woche bin ich ja in England denn ich wollte die Feiertage mit den Enkelkindern verbringen. Somit vermisse ich zwar die Wärme von Gran Canaria, aber die Wärme der Menschen habe ich hier wieder entdeckt. Sonntag (24te ) bin ich hier gelandet und mußte zur Bank um Geld abzuheben. Also nach Todmorden zu meiner Bank und dort noch ein wenig auf dem Markt mit der Enkelin gebummelt. Sie hat sich ein paar Ringe angesehen und wollte sich einen mit ihrem Taschengeld kaufen. Leider jedoch waren sie alle zu groß. Gerade als wir gehen wollten sagte der Verkäufer das sie sich einen Ring aussuchen darf und solange aufheben bis er ihr passt. Was für eine schöne Geste.

Danach sind wir schnell zum Lidl wo ich ein zwei Dinge noch einkaufen mußte. Als wir zur Kasse kamen hieß es “Sorry, wir können heute kein Bargeld akzeptieren” Wir wollten den Laden wieder verlassen als eine Frau anbot den Einkauf auf ihre Karte zu bezahlen und ich konnte ihr das Bargeld geben. Noch eine schöne Geste.

Da es dann recht kalt war, wollten wir it dem Bus Nachhause fahren der jdeoch erst 20 Minuten später kam. Als wir so frierend an der Haltestelle standen, stoppte plötzlich ein Auto und eine Frau bot uns an uns mit zu nehmen da wir verfroren aussahen. Toll.

Gestern dann bin ich mit Enkelin nach Hebden Bridge gelaufen und als wir zurück wollten jammerte sie das ihre Beine weh taten. Somit entschloßen wir uns den kleinen Bus der direkt vor der Haustür stoppt zu nehmen. Da der Fahrer noch nicht bereit war los zu fahren, durften wir jedoch im Bus warten. Irgendwann fuhr der Bus los aber ich hatte noch nicht bezahlt. Als wir an der Haltestelle ankammen wollte ich bezahlen, aber der Fahrer sagte er könne das Geld nicht mehr annehmen und ich soll es als Weihnachts/Neu jahr Geschenk ansehen.

Irgendwie scheint es als ob ich überall gute, großzügigen Menschen begegne. Was für eine schöne Zeit.

Gran Canaria 9.12.2017

Zur Zeit ist es recht kalt hier Morgens und Nachts hier in den Bergen. 12°, aber im laufe des Tages wärmt es dann doch schnell auf. Leroy leidet noch immer mit seinem Bein, und obwohl es besser geworden ist scheint es zu dauern. :-( Also habe ich heute Mittag Rox geschnappt und bin mit Ihm hoch nach La Laguna zum Aussichtspunkt gefahren. Wir hatten einen tollen Ausblick.


Das war das Bild das uns erwartet hat als wir Zuhause angekommen sind. Mausi und Scratch. :-)

Gran Canaria 9.12.2017

Jetzt da ich mich entschloßen habe Rox zu behalten, habe ich der Dobermanngruppe vorgeschlagen einen anderen Dobermann von der Insel zu retten. Dieser Dobermann ist in den Händen einer gewissen Person die sich “Tierschützerin” nennt und auf ihrer Seite wird der Hund für 150 Pfund zur Adoption nach England angeboten (inklusiv Transport). Dies hab ich der Dobermanngruppe gechickt und sie haben sich mit Ihr in Verbindung gesetzt. Zuerst wollte die besagte “Dame” knappe 500 Pfund, aber hat sich mit der Gruppe auf 300 Pfund geeinigt. Das von der Person die mir vorgeworfen hat das ICH der Dobermanngruppe das Geld aus der Tasche ziehen wollte da ich Rox nicht mit ihr transportiert haben wollte (für über 500 Pfund).

Wie kann man nur so Gierig sein?????? Jede Tierschutzgruppe muß kämfen damit Sie genug Geld zusammen bekommen um Tiere zu retten und bezahlen oft aus eigener Tasche drauf. Was bewegt diese Person dazu anderen Gruppen das Leben so schwer zu machen? Einerseiz schreit sie täglich nach Spenden und Geld damit sie die Tiere die Sie schon hat durchfüttern kann, aber anderseits holt sie sich Tags drauf 14 Hunde aus Banaderos und anderen Pereras hier auf der Insel. Diese Frau hat eine Vollmeise und jeder der ihr nicht in den Arsch kriecht ist ihr Feind. Sie schickt kranke Tiere in´s Ausland, und wenn diese Tiere dann sterben oder eingeschläfert werden, dann ist jeder Andere Schuld nur Sie nicht. Ich könnte Kotzen……

Gran Canaria 7.12.2017

Nachdem ich mich entschloßen habe das Rox bleibt, bin ich mit Ihm heute Morgen runter nach El Mirador gefahren um ein zwei Dinge für ihn zu kaufen. Wir sind danach an den Hundestrand und er hat es sichtlich genoßen. :-)
Dort unten waren es 20° wärend es bei der Fahrt von Teror runter die temperatur bei 13° lag. Brrrrr. Habe aber gestern Abend auch das Feuer angemacht.

7.12.2017 Rox

Nachdem ich mein Posting in Beziehung auf Rox noch auf Privat gestellt hatte in der Hoffnung das die Gruppe doch noch Bewegung in die Sache bringen könnte (sie wollten Rox noch im Dezember nach GB fliegen) , habe ich mich heute Entschloßen das Nein, so geht es nicht weiter und habe der Gruppe mitgeteilt das Rox jetzt hier bleibt. Ich hatte gestern eine sehr kurze knappe Nachricht erhalten mit ” hallo, wie geht es Rox, und wir haben einige Flugmöglichkeiten für den Januar”.

Das war dann genug. Im Januar sind es dann fast schon 6 Monate das ich Rox betreue und nicht nur ist er mir an´s Herz gewachsen sondern auch den Katzen.

ICH habe genug

Manche Menschen verwechseln mein Schweigen mit Naivität, manche Menschen verwechseln meine Zustimmung ihrer Forderungen mit Schwäche. Sie kennen mich nicht……. Verwechselt mein Schweigen nicht mit Zustimmung oder Schwäche, Ich habe einfach nur keinen Bock mich mit diversen sinnlosen Dingen zu befassen.

Ich habe schon viel erlebt, und früher war ich recht schnell aufbrausend und aus der Fassung gebracht was zwar schnelle Erleichterung was meine Laune betrifft gebracht hat, aber keine Lösung. Heutzutage lasse ich mich nicht so schnell aus der Ruhe bringen und denke mir so meines. Wenn ich also das Gefühl habe das eine Forderung helfen könnte dann gebe ich nach und versuche nicht negativ zu reagieren. Es gibt jedoch eine Grenze, und wenn die erreicht ist dann agiere ich. Dieser Punkt ist jetzt auch wieder erreicht.

Ich betreue Rox jetzt seit ende Juli, anfang August und habe ihn schon einige Monate in Pflege bei mir. Bisher war der Kontakt zur Gruppe die ihn adoptieren wollen recht minimalistik und jegliche Hilfe ihn nach England zu transportieren wurde mehr oder weniger von mir organisiert, (ausser die Situation mit der dubiosen TSO). Als man mich aufforderte meine Posts in meinem und auf FB Blog zu löschen als es darum ging mir Luft zu machen nachdem ich extremst attackiert wurde von der “TSO” hier auf der Insel (da ich mich geweigert hatte Rox dort in die Hölle zu schicken) habe ich das zu Gunsten der Gruppe gemacht in der Hoffnung das die eingekehrte Ruhe Rox endlich sein für immer Zuhause verschaffen würde. Leider jedoch war die Hoffnung umsonst. Einige verpasste Flugtermine, und Rox ist noch immer bei mir.

Ich habe Zeit und Geld verschwendet um nach Transportboxen zu suchen, habe der Gruppe Links geschickt wo sie selbst eine Box hätten organisieren können, habe schlußendlich eine geborgt, Fluggesellschaften rausgesucht die Hunde nach GB transportierenaber es kam nix zurück. Die Gruppe hat es auch nicht organisiert bekommen Rox am anderen Ende (Madrid) abzuholen als er Freiflüge bekommen hat. Ich habe dann erfahren das Rox womöglich dann auf Festland Spanien wochenlang in einem Zwinger bleiben müßte bevor er nach GB transportiert würde was so eigentlich nicht besprochen war.

Bisher habe ich alle Tierarztkosten, Futterkosten und was sonst noch so angefallen ist aus meiner Tasche bezahlt was nicht immer einfach ist/war. Da wir das letzte Jahr was TA Kosten angeht einige Tausend ausbezahlt haben ist ein extra Hund schon eine Belastung was das Geld betrifft. ABER……. Rox ist es wert. ;-)

Es ist der Zeitpunkt gekommen wo ich der Gruppe sagen muß das ich Rox nicht an sie abgeben werde. WARUM???? ganz einfach, wenn man sich ÜBERHAUPT NICHT meldet um zu sehn wie es dem Hund geht, ob er was braucht, auf Anfragen nicht reagiert und nur Forderungen stellt, dann ist es sinnlos.

Ich habe mir gestern (trotz krankheit) die Mühe gemacht eine gebrauchte Transportkiste zu suchen und habe einige mit perfekter Größe auf ebay in England gefunden. (70-80 pfund) Mit Transport nach England oben drauf, wären es ungefähr 100 Pfund gewesen, sie hätten sich nur kümmern müßen. Auch die Firma die ich ausgemacht hatte die Transportkisten günstig im Angebot hatten habe ich ihnen vor Wochen schon geschickt aber darauf hat man auch nicht reagiert. Heute bekomme ich eine Antwort ob ich hier einen Laden finden kann der eine Kiste bestellen kann und was sie kosten würde……………………….. ÄHHHHHMMMMMMM das hatte ich doch schon einmal, soll der ganze Mist jetzt schon wieder von Vorne los gehn???? Aber ohne mich…………………….

Schnauze Voll, Rox bleibt hier, ich suche ihm selbst ein neues Zuhause (oder auch nicht) und BASTA………………….

Das Geld das sie für Rox´s Flug gesammelt haben wird dann wohl einem anderen hund zugunste kommen ;-) wenn das nicht schon passiert ist.

War ja klar……

Liege seit Samstag im Bett, huste mir die Lunge aus dem Leib, habe teilweise Schüttelfieber und schwitze in der Nacht wie ein Meerschweinchen in der Microwelle. Nase ist Komplet zu und ich schnappe nach Luft was schlafen widerum unmöglich macht. Ja, ich hab mich bei den kleinen Lieblingen die von ihren Eltern in der Akademie krank abgeliefert werden angesteckt.

I am not amused.

Gran Canaria 17.11.2017

Manchmal überrascht mich mein Mann doch ab und an. ;-)

Gestern Abend kam ich völlig fertig von der Arbeit. Auf dem Tisch eine schöne flasche Rotwein, eine Selektion von Käse und frischen Brötchen.

Danke Schatz I L U